0
0
0

Johnny Depp: Nach Gewaltvorwürfen sah man mich als Biest

Boulevard
220

London (dpa) – Hollywood-Schauspieler Johnny Depp (55) hat in einem Interview Gewaltvorwürfe seiner Ex-Frau Amber Heard (32)  zurückgewiesen.

«Es hat mich verletzt, dass ich als jemand dargestellt wurde, von dem ich nicht weiter entfernt sein könnte», sagte Depp dem britischen Magazin «GQ». «Jemanden verletzen, den du liebst? Wie ein Tyrann? Nein, das kann sich nicht nach mir anhören.»

Die Schauspieler hatten sich 2016 nach 15 Monaten Ehe getrennt und danach einen monatelangen Rosenkrieg ausgetragen. Heard behauptete etwa, Depp habe ihr ein Handy an den Kopf geworfen. Der 55-Jährige hatte sich bislang nicht zu den Vorwürfen geäußert. Die Berichte hätten seinem Ansehen massiv geschadet, sagte er nun. «Die Leute haben mich anders angeguckt. Es fühlte sich an, als ob innerhalb einer sehr kurzen Zeit aus Aschenputtel ein Biest würde.»

Taubenschlag+ bietet Abonnierenden exklusiven Zugang zu interessanten Inhalten. Für nur 3 € im Monat kannst du hochwertigen Journalismus unterstützen und gleichzeitig erstklassige Artikel und Reportagen genießen!

Was ist deine Meinung zum Artikel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Interessieren Dich weitere Artikel?

Honig-Sommer fällt für Imker durchwachsen aus
Barrierefreie Generaldebatte „Soziale Stadt“ im Gemeinderat Stuttgart

Taubenschlag+

Du kannst Taubenschlag+ abonnieren und damit unsere journalistische Arbeit unterstützen!
Become a patron at Patreon!

Werbung

0

Vielleicht sind noch weitere Artikel für Dich interessant?