Anzeige
0
0

Der Verein für Bilinguale Bildung in Gebärdensprache und Lautsprache in Thürigen organisiert seit 2016 Gebärdensprachfestivals für Kinder.

In diesem Jahr findet das vierte Festival statt. Die teilnehmenden Familien kommen aus 13 Bundesländern, nur Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und das Saarland sind diesmal nicht vertreten. Die etwa 200 Besucher*innen, darunter 80 Kinder, reisen größtenteils heute am Nachmittag im Freizeitheim an der Ilm in Dörnfeld an, um sich kennenzulernen, Freunde wiederzutreffen und bei verschiedenen Sportspielangeboten gemeinsame Zeit zu verbringen.

Morgen, am Samstag, 24. August 2019,  dreht sich alles um die Geschichten und Erzählungen der kleinen Gebärdensprachpoet*innen. Nach der Eröffnung um 9.30 Uhr wird Daniel Beilborn, als Vertreter unseres Schirmherren Helmut Vogel (Präsident des Deutschen Gehörlosenbundes) ein Grußwort halten. Ab 10 Uhr gehört die Bühne dann den kleinen und großen Poeten der Altersklassen 3-5 und 9-12. Die Auftritte in der Altersklasse 6-8 finden am Nachmittag ab 16 Uhr statt. Prof. Dr. Johannes Hennies von der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und Sonderpädagogin Kristin Hennies werden nach der Mittagspause um 13.30 Uhr erste Ergebnisse der Begleitforschung aus der bimodal-bilingualen Schulpraxis der Gemeinschaftsschule am Roten Berg Erfurt präsentieren. Parallel dazu wird die angehende Gebärdensprachdozentin Sabine Ulrich einen Schnupperkurs Deutsche Gebärdensprache anbieten.

Zum Thema „Inklusion im Alltag – Barrieren, Herausforderungen und Handlungsbedarfe“ wird es um 14.15 Uhr eine spannende Podiumsdiskussion mit Jörg Thamm (Landtagsangeordneter der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag), Kai Tischer (Vizelandrat des Ilm-Kreises), Daniel Beilborn (Beisitzer der Deutschen Gehörlosen Jugend) und Erika Beyer (langjährige Vorsitzende des Thüringer Landesverbands der Gehörlosen) geben. Moderiert wird die Diskussion von Pädagogin Asha Rajashekhar.

Die Kinder können sich in der Zeit der Vorträge, Workshops und Diskussionen auf verschiedene Bastel-, Spiel- und Sportangebote in Form von Stationen freuen. Besondere Highlights sind der Zauberworkshop von Thomas Wartenberg und die als Meerjungfrau Arielle verkleidete Schauspielerin und Künstlerin Heidrun Barth.

Kurzentschlossene sind herzlich eingeladen, als Tagesbesucher*innen am Festival teilzunehmen. Der Festivalbeitrag (ohne Essen) beträgt für Erwachsene 15 € und für Kinder 5 €.

Drucken
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.