Anzeige
0

Anmeldung auf der DAC Website
++ mit DGS-Übersetzung ++
Ankündigung in DGS: https://vimeo.com/358247852

Disability Arts Meet UP II : Crip Magic – Behinderung in der künstlerischen Praxis

Bist du Künstler*in oder Kulturschaffende*r mit einer Behinderung oder interessierst du dich für zeitgenössische Kunst zum Thema Disability Art? Dann bist du herzlich eingeladen, am Disability Arts Meet Up von Berlinklusion und Diversity Arts Culture teilzunehmen und mehr über diese Kunstform zu erfahren.

Das Meet Up beginnt mit einer Keynote von Petra Kuppers. Petra Kuppers ist Disability Arts Aktivistin, Künstlerin und Professorin für Englisch, Women’s Studies, Theater und Tanz, Kunst und Design an der Universität Michigan. In ihrer Keynote spricht sie über queere / crip Ansätze in ihrer künstlerischen Arbeit und über Momente des Zusammenkommens in der Kunst, die sich einer oft menschenfeindlichen Umwelt entgegenstellen. Sie bezeichnet diese Momente als Crip Magic.

Außerdem werden wir zwei Künstler*innen – Tamara Rettenmund und Zwoisy Mears-Clarke – aus Berlin kennenlernen, die in ihren Projekten Behinderung künstlerisch untersuchen. Abschließend kann der digitale Raum genutzt werden, um sich in kleinen Gruppen auszutauschen und zu netzwerken.

Die Veranstaltung findet das erste mal digital bei Zoom statt. Die Keynote und Projektvorstellung von Tamara Rettenmund werden in DGS übersetzt. Bei Bedarf gibt es eine Schriftverdolmetschung der Keynote ins Englische. Die Projektdarstellung von Zwoisy Mears-Clarke findet in englischer Lautsprache statt, mit Live-Transkription auf Englisch.
Die Veranstaltung wird nicht aufgezeichnet, aber ein Transkript der Key Note wird später verfügbar sein.

Mehr Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung (bis 17.9.) auf unserer Website: https://bit.ly/32DJ34M

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.