Anzeige
0
0

Corina Brosch ist 1988 gehörlos auf die Welt gekommen und bilingual mit Deutsch und Deutscher Gebärdensprache aufgewachsen. Sie hat ein Buch „Stille Verdrängung“ über einen tauben Psychologen Maik geschrieben. Maik wurde auf seiner Abiturfeier von seinen engsten Freunden genötigt, durch eine Gruppenvergewaltigung ein Mädchen zu missbrauchen. Dadurch ist er so verstört, dass er jeglichen Kontakt abbricht und sich in Berlin ein neues Leben aufbaut. Als Psychologe mit besonders empathischen Fähigkeiten ist er später hoch angesehen, auch öffentlich. Privat hat er ebenfalls sein Glück mit seiner Verlobten Kate gefunden. Doch dann holt ihn seine dunkle Vergangenheit wieder ein.

Das Buch wurde am 7. August 2021 als Taschenbuch und auch E-Book veröffentlicht und ist fast überall zu kaufen. Corina Brosch hat ihr Buch selbst verlegt und auch eine eigene Website. Hier können Sie sich ein kurzes Video von ihr auf Instagram in Deutscher Gebärdensprache anschauen!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.