0
0
0

Tauber Boxer Julian Smith an der Weltspitze!

Sport
675

geschrieben von Chris Comendador

Vielleicht habt ihr ein Video in den sozialen Medien gesehen, das ein Interview des tauben Boxers mit einer hörenden Journalistin zeigt, die von ASL/Englisch-Dolmetschenden begleitet wird?

Der Boxer ist Julian Smith, auch bekannt als Quietstorm. Und das Interview wurde nach seinem Neun-Runden-Sieg gegen Orestes Velasquez geführt, durch den er am Freitag den 02.02.2024 in Florida den WBA-Weltmeistertitel im Superleichtgewicht gewinnen konnte.

Aber wer ist Julian Smith?

Julian Smith wurde 1990 geboren und wuchs in einem schwierigen Viertel in den Vororten von Chicago auf. Nach einer Meningitis, die er sich im Alter von 6 Monaten zuzog, ertaubte er. Trotz seiner Bemühungen gelang es Julian Smith nicht, sich in die Gemeinschaft der Nachbarskinder zu integrieren. Wegen seiner Stimme, seiner Sprache und seiner Taubheit wurde er von diesen verspottet und eingeschüchtert.

Doch er hatte die Liebe und Unterstützung seiner Familie, sagt er, insbesondere seiner Mutter. Diese brachte ihm bei, dass er alles erreichen kann, und dass er niemals kampflos aufgeben darf.

Im Alter von 10 Jahren meldete seine Mutter ihn zum Kickboxen an. Der Sport half ihm, sich zu konzentrieren, seine Taubheit zu akzeptieren und seine Frustration abzubauen.

Sein älterer Bruder Brandon war stets hart zu ihm, um ihn darauf vorzubereiten, sich selbst zu verteidigen, und führte ihn ins Boxen ein. Der plötzliche Tod von Brandon im Jahr 2012 machte Julian Smith wütend und depressiv. Aber er boxte weiter und das Boxen half ihm, mit der Situation umzugehen.

Zu Beginn seiner Amateurkarriere entwickelten Julian und sein Trainer Techniken, um sich während der Kämpfe verständigen zu können, zum Beispiel mit verschiedenfarbigen Handtüchern. Inzwischen hat Julian genug Erfahrung gesammelt, um darauf verzichten zu können. Bei jedem Kampf sind jedoch ASL/Englisch-Dolmetschende anwesend. Julian Smith sagt, dass es seine Vorteile hat, taub zu sein, zum Beispiel lenken ihn Trash-Talk von Gegnern vor dem Kampf oder Publikumslärm nicht ab oder schüchtern ihn ein.

Mit 33 Jahren kann Julian Smith auf eine solide Erfolgsbilanz verweisen, insbesondere auf den Gewinn der Chicago Golden Gloves und fünf Amateurgürtel.Julien Smith ist seit 2018 Profi. Zugleich trainiert er junge Boxende in Chicago. Vor diesem Titel sagte er, er wolle der erste schwarze und taube Weltmeister werden. Jetzt hat er es geschafft!

Bericht von Chris Comendador (Média’pi!) im Rahmen des DJE Projekts.

 

Taubenschlag+ bietet Abonnierenden exklusiven Zugang zu interessanten Inhalten. Für nur 3 € im Monat kannst du hochwertigen Journalismus unterstützen und gleichzeitig erstklassige Artikel und Reportagen genießen!

Was ist deine Meinung zum Artikel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Interessieren Dich weitere Artikel?

Greta & Starks sucht GrafikdesignerIn
Super Bowl 2024: der Auftritt der tauben Performenden wird von Kontroversen überschattet

Taubenschlag+

Du kannst Taubenschlag+ abonnieren und damit unsere journalistische Arbeit unterstützen!
Become a patron at Patreon!

Werbung

0

Vielleicht sind noch weitere Artikel für Dich interessant?