Anzeige
0
0
0
0

Der Internationale Gehörlosen-Basketballverband (DIBF) und der Internationale Basketballverband (FIBA) haben sich am 28. Februar 2022 im Patrick-Baumann-Haus des Basketballs in Mies, Schweiz, getroffen, um ihre Zusammenarbeit sowohl jetzt als auch in Zukunft eingehend zu besprechen.

In Anwesenheit von Andreas Zagklis (FIBA-Generalsekretär), Zoran Radovic (FIBA-Direktor für nationale Verbände und Sport), Javier Deshayes (DIBF-Verbindungsmann), Jaime Lamboy (FIBA-Leiters für Rechtsfragen) und Jürgen Endress (DIBF-Generalsekretär) sprachen die beiden Weltverbände für Basketball und Gehörlosenbasketball über ihre weitere Zusammenarbeit mit demselben Ziel: Basketball zu entwickeln und zur beliebtesten Sportart zu machen.

FIBA-Generalsekretär Andreas Zagklis sagte: „Wir freuen uns sehr, dass unsere Freunde von der DIBF bei uns im Patrick-Baumann-Haus des Basketballs zu Gast sind. Die FIBA arbeitet seit vielen Jahren eng mit der DIBF zusammen und wir freuen uns darauf, die Bedürfnisse des Verbandes und seine neuen Entwicklungen und Initiativen weiterhin zu unterstützen.“

DIBF-Generalsekretär Jürgen Endress sagte: „Wir fühlen uns sehr geehrt, Teil der FIBA-Familie zu sein und freuen uns darauf, die Gehörlosen-Basketball-Gemeinschaft mithilfe des umfangreichen Wissens und der Erfahrung der FIBA weiterzuentwickeln.“

Anzeige
ViaDeaf International Basketball Federation (DIBF)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.