0
0

Austauschtreff Queer In am 08. Juli – Mit DGS Dolmetschung!

Sonstiges
117

Kurz: Ein Flyer des IQZ zum Queer In am 8.7.24; lang: Auf dem Bild ist unten rechts eine Person im Rollstuhl zu sehen. Sie hat mittellange schwarze Haare und trägt eine Haarspange. Auf dem Schoß hat die Person eine Topfpflanze mit grünen Blättern. Auf dem Übertof steht "Trans Rights". Die Person hat auf ihrem rechten Arm ein Schlangen-Tattoo. Daneben steht eine Person mit zwei Gehhilfen. Sie steht auf dem rechten Bein, ihr linkes Bein endet über dem Knie. Die Person hat kinnlange neonblaue Haare und trägt lila Lippenstift. Im rechten unteren Bildrand ist eine zufrieden lächelnde Avocado abgebildet. Außerdem zu sehen: Eis am Stil in den transfarben.Was: Queer In

Wann: 1o.6., 16:30h-18:00h

Für Wen:

Queer in ist ein Austausch- und Vernetzungstreffen für behinderte und andere von Ableismus betroffene Queers.

Du bist z.B. behindert, taub, chronisch krank und/oder psychatrieerfahren und Queer.

🏳️‍🌈 🏳️‍⚧️ 🏳️‍🌈

Bei „Queer In“ kannst du Gleichgesinnte in einem sichereren Raum treffen. Wir wollen es uns gemütlich machen!

Und wir wollen über Themen sprechen, die uns gerade beschäftigen.

Falls du noch nicht dabei gewesen bist: Es können immer neue Menschen zu unserer offenen Gruppe dazu kommen. (:

Wir treffen uns online bei Zoom.

Das Treffen wird DGS gedolmetscht.

Ihr könnt euch unter: iqz@rut-berlin.de anmelden und wir schicken euch den Zoom-Link.

Wir freuen uns über Teilnehmende unabhängig von Alter, Geschlecht, Art der Behinderung, Erkrankung, Erfahrung, kultureller Prägung, Herkunft, Religion, Klasse und weiteren Kategorien, in denen Menschen unterdrückt werden.

Sagt uns gerne Bescheid, wenn ihr etwas (weiteres) braucht, um an dem Treffen gut teilnehmen zu können!

 

Bis ganz bald! 🦄🌞🥑

Euer IQZ

——————————————————————————————————

Für wen ist nochmal Queer In?
Queer In ist eine Austauschgruppe für behinderte und andere von Ableismus betroffene Queers, also für queere Menschen,
die behindert werden, chronisch erkrankt sind oder krisen- und/oder psychiatrieerfahren sind.
Mit Queer In schaffen wir einen sichereren Raum, wo du dich mit Gleichgesinnten austauschen und vernetzen kannst.
Wir wollen es uns gemeinsam gemütlich machen. Und wir wollen über Themen sprechen, die uns gerade beschäftigen.


Ableismus – Was heißt das eigentlich?
Ableismus [sprich: Äibl-ismus] leitet sich von dem englischen Wort 'ability' (Fähigkeit) ab und beschreibt die soziale Ausgrenzung und Verletzung aufgrund einer von außen zugeschriebenen 'Andersheit'.
Es gibt eine Vorstellung von bestimmten Fähigkeiten als der 'Norm'. Damit ist auch eine Vorstellung verbunden, was Menschen leisten und können müssen. 
BeHinderte Menschen, Menschen mit chronischen Erkrankungen und Psychiatrie-Betroffene erfahren oft aufgrund ihrer Fähigkeiten und Leistungsfähigkeit Abwertung, Ungleichbehandlung und Ausgrenzung.


Queer [sprich: kwier] ist ein Sammelbegriff für Personen, deren geschlechtliche Identität (wer sie in Bezug auf Geschlecht sind)
und/oder sexuelle Orientierung (wen sie begehren oder wie sie lieben)
nicht der zweigeschlechtlichen, cis-geschlechtlichen und/oder heterosexuellen Norm entspricht.
(Auszug aus: https://diversity-arts-culture.berlin/woerterbuch/queer)
Tags: #CripTime, #spoonies, Ableismus, Austausch, behindert, chronischKrank, Community, Crip and Queer, DGS-Dolmetschung, gehörlos, Inklusion, Inklusives Queeres Zentrum, IQZ, krisenerfahren, LSBTIQ, Online, queer, Queerfeminismus, taub, Verrückt

Taubenschlag+ bietet Abonnierenden exklusiven Zugang zu interessanten Inhalten. Für nur 3 € im Monat kannst du hochwertigen Journalismus unterstützen und gleichzeitig erstklassige Artikel und Reportagen genießen!

Was ist deine Meinung zum Artikel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Interessieren Dich weitere Artikel?

30. Juni 2024: öffentliche Führung im Naturkundemuseum Karlsruhe zum Thema „Korallenriff“ mit Übersetzung in DGS
Lesung mit Gebärdensprachdolmetscherinnen in der Bücherei Bensberg

Taubenschlag+

Du kannst Taubenschlag+ abonnieren und damit unsere journalistische Arbeit unterstützen!
Become a patron at Patreon!

Werbung

Vielleicht sind noch weitere Artikel für Dich interessant?