Ibrahimovic wechselt in die MLS: US-Fußball statt Rente

Superstar zu LA Galaxy

0
402
Anzeige
0
0

Los Angeles (dpa) – Zlatan Ibrahimovic ist immer für eine Überraschung gut. «Liebes Los Angeles, bitte schön», stand auf einer ganzseitigen Werbeanzeige in der «Los Angeles Times», darunter die Unterschrift des Superstars.

Auf diese ungewöhnliche Art teilte er mit, dass der Wechsel zu Los Angeles Galaxy nach monatelangen Spekulationen nun fix ist. Bereits am Vortag bestätigte sein bisheriger Verein Manchester United, dass der bisherige Vertrag des Schweden mit sofortiger Wirkung gelöst wurde.

«Auch große Dinge kommen zu einem Ende, und es ist Zeit, weiterzuziehen nach zwei fantastischen Jahren bei Manchester United», schrieb Ibrahimovic bei Instagram.

Die amerikanische Fußball-Liga festigt damit ihr Image als Altersheim für europäische Top-Stars. Nicht zuletzt Bastian Schweinsteiger (33) und David Villa (36) sind derzeit in der amerikanischen Liga aktiv, Andrea Pirlo (38) hat erst Ende des vergangenen Jahres seine Karriere nach zweieinhalb Jahren beim New York City FC beendet.

Drucken

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

2000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: