Anzeige
0

Zwei Monate vor der Hochzeit von Prinz Harry (33) und Meghan Markle (36) am 19. Mai 2018 sind die Einladungen verschickt worden. 200 Gäste sind zur Hochzeitsfeier auf Schloss Windsor eingeladen. Weitere 400 Gäste zum Gottesdienst und dem anschließenden Empfang kommen.

Harry und Meghan laden keine einzige Person aus der Politik zu ihrer Hochzeit ein. Das teilte der Kensington-Palast am Dienstag in London mit. Damit bricht das Paar mit einer Tradition. Zu den 600 geladenen Gästen gehören demnach nur Menschen, zu denen sie eine besondere Beziehung haben.

Zudem lädt das royale Paar mehr als 2.500 Menschen als Zuschauer zu ihrer Hochzeit ein, damit sie besonders nahe dabei sein können. Unter diesen Gästen seien Mitarbeiter von wohltätigen Organisationen, Schulkinder und Angestellte des Königshauses. Mit dabei ist ein tauber Schüler namens Reuben Litherland (14). Er setzt sich in seiner Freizeit auch für die Gehörlosengemeinschaft wie z.B. für mehr Untertitel.

Drucken

Hinterlasse einen Kommentar

2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei