Anzeige
0
0

Shirley Pinto (30), die Aktivistin für Menschen mit Behinderung in Israel, könnte das erste taube Mitglied der Knesset, dem israelischen Parlament, werden. Die neue Partei „New Right Party“ (Hebräisch: הימין החדש‎, HaYamin HaHadash) – angeführt vom Bildungsminister Naftali Bennett und der Justizministerin Ayelet Shaked – hat sie am 8. Januar 2019 auf die Parteiliste für die Parlamentswahlen am 9. April 2019 gesetzt. Die Partei wurde im Dezember 2018 gegründet, nachdem Bennett und Shaked ihre vorherige Partei „The Jewish Home“ verlassen haben.

Pinto wurde als Tochter eines tauben Vaters und einer taubblinden Mutter geboren und ist eine soziale und politische Aktivistin, die für die Förderung der Rechte Gehörloser und der Israelischen Gebärdensprache bekannt ist. Dienstleistungen für Menschen mit Behinderungen sind in den letzten Jahren zu einem politischen Thema geworden. Behinderte haben 2017 monatelang Protestaktionen durchgeführt, zu denen unter anderem der Verkehr gesperrt wurde, um die staatlichen Leistungen zu erhöhen.

Pinto ist Mitbegründerin des Israeli Center for Deaf Studies. Im Dezember 2018 beriet sie den Bürgermeister von Ramat Gan, einer Stadt am Stadtrand von Tel Aviv, in Behinderungsfragen. Sie diente auch als Projekt- und Logistikmanagerin in der israelischen Luftwaffe und erhielt vom israelischen Präsidenten Reuven Rivlin eine Auszeichnung für ihren Dienst.

Minister Bennett hat getwittert: „Shirley Pinto, eine rechtsgerichtete, religiös traditionelle Kämpferin, die taub geboren wurde und in keiner Phase nachgegeben hat, hat ihren Dienst in der israelischen Luftwaffe mit einer Empfehlung des Präsidenten beendet. Zusammen mit ihr werden wir Geschichte schreiben und sie wird die erste Gehörlose in der Knesset sein.“

Drucken
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.