0
0
0

Hubert Hüppe: Mehr inklusive Wege in der Berufsbildung schaffen

Anlässlich der 2. und 3. Lesung eines Gesetzes der Bundesregierung zur Stärkung der Aus- und Weiterbildungsförderung erklärt der CDU-Bundestagsabgeordnete und ehemalige Behindertenbeauftragte der Bundesregierung Hubert Hüppe:

„Der heute im Deutschen Bundestag zur Abstimmung stehende Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Stärkung der Aus- und Weiterbildungsförderung verpasst die Chance, inklusive Wege für Jugendliche mit Behinderungen in eine betriebliche Ausbildung auf dem ersten Arbeitsmarkt zu schaffen.

Insbesondere bei der sog. ‚Fachpraktiker-Ausbildung‘, die praktische Ausbildungs- und Prüfungsinhalte im Vergleich zur Theorie stärker betont, besteht eine gute Voraussetzung für mehr Teilhabe von Menschen mit Behinderungen. Allerdings finden diese Ausbildungen so gut wie nie auf dem ersten Arbeitsmarkt statt.

Grund dafür ist vor allem die sog. ‚Rehabilitationspädagogische Zusatzqualifikation für Ausbilderinnen und Ausbilder (REZA)‘. Diese sieht vor, dass sich der Ausbilder auf Kosten des Betriebes 320 Stunden zu den Themen Medizin, Recht und Didaktik fortbilden lassen muss, bevor er einen Jugendlichen mit Behinderungen im Betrieb ausbilden kann. Diese Zusatzausbildung ist überbordend bürokratisch und geht an den tatsächlichen Bedürfnissen der Jugendlichen vorbei.

Deswegen ist nicht nachvollziehbar, warum die Ampel-Regierung die im Entschließungsantrag der CDU/CSU-Bundestagsfraktion enthaltene Forderung, solche Ausbildungen auch ohne REZA zu ermöglichen, ablehnt. Diese Ablehnung nimmt vielen gerade Jugendlichen die Chance auf eine inklusive Ausbildung.

Die Bundesregierung schafft mit ihrem Gesetz wieder einmal keine spürbare Verbesserung für einen inklusiven Arbeitsmarkt.“

Tags: CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Hubert Hüppe

Taubenschlag+ bietet Abonnierenden exklusiven Zugang zu interessanten Inhalten. Für nur 3 € im Monat kannst du hochwertigen Journalismus unterstützen und gleichzeitig erstklassige Artikel und Reportagen genießen!

Was ist deine Meinung zum Artikel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Interessieren Dich weitere Artikel?

Shubham Sanjeev Joshi (21) erhält Graeme Clark Stipendium 2023
Direktorenführung mit Gebärdensprachdolmetscher in der Kunsthalle Düsseldorf am 20. Juli 2023, um 17 Uhr

Taubenschlag+

Du kannst Taubenschlag+ abonnieren und damit unsere journalistische Arbeit unterstützen!
Become a patron at Patreon!

Werbung

Vielleicht sind noch weitere Artikel für Dich interessant?