0
0
0

Direktorenführung mit Gebärdensprachdolmetscher in der Kunsthalle Düsseldorf am 20. Juli 2023, um 17 Uhr

Ausstellung:

Die unhintergehbare Verflechtung aller Leben

Mit:
Keltie Ferris, Ilse Henin, Hayv Kahraman, Gisela McDaniel, Soraya Sharghi
u
nd Emma Talbot

Die Kunsthalle Düsseldorf lädt am Donnerstag, den 20. Juli 2023, von 17 bis 18.30 Uhr zu einer Führung mit Kunsthallendirektor Gregor Jansen durch die aktuelle Ausstellung ein.

Die Führung wird von einem Gebärdensprachdolmetscher begleitet und richtet sich an alle Besucher*innen ab 16 Jahren.

Ausgehend von Ilse Henin webt die Ausstellung ein Netz zu den fünf jüngeren, zeitgenössischen Künstler*innen. Ihre Werke verbindet die Nutzung vermeintlich klassischer, als weiblich gelesener Motive, die sie alle zu ganz unterschiedlichen Darstellungen weiterentwickelt haben. „Das Weibliche“ als Motiv wird in einen zeitgenössischen Kontext gerückt. Gleichzeitig werden normative Vorstellungen von Weiblichkeit und Männlichkeit hinterfragt. Auch bisweilen als „weiblich“ oder „feminin“ gelesene Materialien und Techniken, wie Stoff, Perlen, Sticken etc. werden aufgegriffen und in einen zeitgenössischen Zusammenhang gesetzt.

Die Werke der sechs Künstler*innen zeigen somit eine Prozessualität auf, die die Betrachter*innen aus den 1960er-Jahren bis heute, von Malerei über Zeichnung zu Skulptur und Installation, von Feminität über Maskulinität zu Diversität führt. Vor allem ist es aber ein Prozess zur Stärkung, zum Empowerment.

Dabei geht es auch um den Kampf für Gerechtigkeit und Selbstbestimmung, der jüngst in der feministischen Revolution im Iran mündete, den Künstler*innen seit langer Zeit und auch noch bis heute in einer noch immer männlich dominierten (Kunst-)Welt regelmäßig führen müssen.

Organisatorisches:

Führung im Eintritt inbegriffen
6 Euro/ermäßigt 3 Euro; Menschen mit Schwerbehinderung inkl. Begleitperson: frei;
Jugendliche bis einschließlich 18 Jahre: frei

Um Anmeldung per E-Mail an bildung@kunsthalle-duesseldorf.de wird gebeten, danach folgt eine schriftliche Bestätigung der Teilnahme.

Treffpunkt für die Führung:
Eingangsfoyer der Kunsthalle Düsseldorf, Grabbeplatz 4, 40213 Düsseldorf

Parkmöglichkeiten: Parkhaus der Kunsthalle

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: alle U-Bahnen bis zur Haltestelle Heinrich-Heine-Allee

Weitere Informationen zur Kunsthalle Düsseldorf, zu den aktuellen Ausstellungen und
zu unserem gesamten Programm unter: www.kunsthalle-duesseldorf.de.

 

Tags: Ausstellung, DGS, Führung, inklusiv, Kunst und Kultur

Taubenschlag+ bietet Abonnierenden exklusiven Zugang zu interessanten Inhalten. Für nur 3 € im Monat kannst du hochwertigen Journalismus unterstützen und gleichzeitig erstklassige Artikel und Reportagen genießen!

Was ist deine Meinung zum Artikel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Interessieren Dich weitere Artikel?

Hubert Hüppe: Mehr inklusive Wege in der Berufsbildung schaffen
Integration von tauben Geflüchteten in Thüringen neu gedacht

Taubenschlag+

Du kannst Taubenschlag+ abonnieren und damit unsere journalistische Arbeit unterstützen!
Become a patron at Patreon!

Werbung

Vielleicht sind noch weitere Artikel für Dich interessant?