Anzeige
0
0

Im Jahr 2019 war Heilbronn 173 Tage lang Schauplatz der Bundesgartenschau. In einem neuen Parkgelände präsentierte die Stadt Heilbronn bei einem fröhlichen Fest für über 2,3 Millionen Besucher große Gartenkunst. Eine Gruppe von taubblinden Menschen hat am 27. Juni 2019, dem sogenannten Welttaubblindentag, die Bundesgartenschau auch besucht.

Der Besuch wurde von der katholischen Taubblindenseelsorge der Diözese Rottenburg-Stuttgart gemeinsam mit der Taubblindenseelsorge der Erzdiözese Freiburg und dem Taubblindenverein Baden-Württemberg e.V. organisiert.

An diesem Tag war es sehr heiß. Nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa gab es eine Hitzewelle. Aber trotz der 38° war der Ausflug ein besonderes Erlebnis. Mirko Scheidt, ein tauber Kameramann, begleitete die Gruppe den ganzen Tag. Er filmte die vielen Erlebnisse und erstellte daraus einen gefühlvollen bunten Film namens „Mit den Händen hören und sehen“.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.