Anzeige
0
0
0

Nach dem russischen Angriff auf die Ukraine sind viele Menschen aus Ukraine geflohen, auch taube Menschen.

Vor einer Woche wurde ein neues bundesweites Netzwerk namens deafrefugees aus verschiedenen Gehörlosenverbänden und -vereinen und auch aus Einzelpersonen speziell für taube Flüchtende gegründet. Das Netzwerk vermittelt barrierefreie Informationen für taube Flüchtende aus Ukraine.

Unter der Unterseite „FAQ“ gibt es unter anderem allgemeine Informationen wie z.B. Anträge, Behörden, Beratung, Dolmetschanfragen und kommunikativer Unterstützung. Unter dem Rubrik „Dolmetscher*innen“ finden Sie die Liste für die Kontaktstellen und Ansprechpersonen. Unter „Wohin mit uns?“ gibt es eine Liste der von gebärdensprachigen unterstützenden Anlaufstellen.

Auf Instagram unter @deafrefugees_de gibt es viele Videos und aktuelle Informationen in verschiedenen Gebärdensprachen.

Wenn Sie das Vorhaben unterstützen möchten wie z.B. Betreuung vor Ort, Dolmetschen, Begleitung bei Behördengängen oder Ähnliches: Sie können das Netzwerk per Mail an contact@deafrefugees.de erreichen!

Anzeige
Bildquellestockfilmstudio / envato elements

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.