Anzeige
0
0
0

Mit Kassandra Wedel wird erstmals eine taube Schauspielerin eine dauerhafte Rolle in der ARD-Arztserie „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“ übernehmen! Neuzugang bei „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“: Die Neurochirurgin Dr. Alica Lipp (gespielt von Kassandra Wedel) verstärkt das Ärzteteam des Johannes-Thal-Klinikums. Voraussichtlich ab dem 9. Juni 2022 (Folge „Durchatmen“) erleben die Zuschauende die taube Ärztin in einer wiederkehrenden Rolle bei den „Jungen Ärzten“ (donnerstags um 18:50 Uhr im Ersten).

Kassandra Wedel als Dr. Alica Lipp bei „In aller Freunschaft – Die jungen Ärzte“. (Foto: © ARD/Jens-Ulrich Koch)

Für eine komplizierte und riskante OP lässt Dr. Matteo Moreau (Mike Adler) Dr. Alica Lipp als Spezialistin einfliegen. Das Ärzteteam ist so beeindruckt von ihrer Arbeit, dass Chefärztin Prof. Dr. Karin Patzelt (Marijam Agischewa) ihr eine Stelle als Oberärztin am Johannes-Thal-Klinikum anbietet – eine spannende Zeit beginnt.

Kassandra Wedel freut sich über ihre wiederkehrende Episodenrolle und deren Bedeutung: „Es braucht mehr Taube diverse Charaktere im TV und meine Rolle ist ein Anfang dafür, denn auch Dr. Lipp wird es nicht allen recht machen können und kann nie für alle Gehörlosen stehen.“ Für Kassandra Wedel ist die Folge „Durchatmen“ bereits der zweite Auftritt in der ARD-Weekly. Ihr Debüt bei den „Jungen Ärzten“ hatte die gehörlose Schauspielerin („Käthe und ich“, „Tatort: Totenstille“) und preisgekrönte Tänzerin („Deutschland tanzt“) in einer Gastrolle am 3. März 2022 in der Folge „Überwindung“. Mit Kassandra Wedel gehört erstmalig eine gehörlose Schauspielerin zum erweiterten Ensemble der „Jungen Ärzte“.

Frank Beckmann (NDR), ARD-Koordinator Vorabendprogramm: „Es ist unser Anliegen, die Vielfalt der Gesellschaft abzubilden. Insbesondere Menschen mit Beeinträchtigungen müssen auch in den fiktionalen Angeboten eine größere Rolle spielen. Daher freue ich mich sehr, dass wir Kassandra Wedel für die ‚Jungen Ärzte‘ gewinnen konnten.“

Anzeige
ViaDasErste.de
BildquelleARD/Jens-Ulrich Koch

3 Kommentare

  1. Wissen Sie welches Programm Kassandra dort nutzt für Untertitel im LapTop ??

    Das wäre Interessant für unsere Arbeit.

    Gruß Jörg Blume

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.