Anzeige
0
0
0

eine Satire von Possible World nach Aristophanes

Die 2400 Jahre alte Komödie „Die Vögel“ von Aristophanes hat erstaunlicherweise nichts von ihrem anarchischen Humor und ihrer kritischen Aktualität verloren.

Hauptthema: Wie viel wert ist uns unsere Freiheit?

Es wird von Macht und Machtmissbrauch, Grabenkämpfen und vielleicht auch von Lösungen erzählt.

Die Performance ist in Deutscher Gebärdensprache und Lautsprache mit Visual Vernacular, Film und Sound.

PERFORMER*INNEN Anka Böttcher/ Emilia von Heiseler/ Jan Kress/ Peter Marty/ Annalisa Weyel und Christin Marie Feldhaus

STÜCKTEXT Till Nikolaus von Heiseler/ GEBÄRDENSPRACHKUNST Giuseppe Giuranna/  ÜBERTRAGUNG IN DEUTSCHE GEBÄRDENSPRACHE Eyk Kauly & Ensemble / REGIE Michaela Caspar & Giuseppe Giuranna/

Performances am :

30.Juni 2022, 20 Uhr

01 Juli  2022, 20 Uhr

02.Juli  2022, 20 Uhr

03 Juli  2022, 15 Uhr

03.Juli  2022, 20 Uhr

Dauer: 1:40

15 I10 Euro

karten@ballhausost.de

 

Ballhaus Ost

Pappelallee 15

10437 Berlin

www.ballhausost.de

www.possibleworld.eu

Eine Produktion von Possible World in Kooperation mit dem Ballhaus Ost, gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds & Aktion Mensch

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.