0
0

Barrierefreie Publikumszugänge im Theater – Fortbildungsprogramm an der HfS Ernst Busch

Sonstiges
402

Barrierefreie Publikumszugänge im Theater
Fortbildungsprogramm an der HfS Ernst Busch

Online-Vortrag zum Thema Audiodeskription

Pompöse Bühnenbilder, opulente Kostüme und starker Ausdruck im Schauspiel – Theater ist für sehendes Publikum gemacht. Blinden und sehbehinderten Menschen bleibt oft nur das gesprochene Wort, die visuelle Ebene der Inszenierung bleibt ein Privileg, an dem sie nicht partizipieren können. Audiodeskription und Tastführung machen Theater für blindes und sehbehindertes Publikum erlebbarer. Wie das funktioniert? Das erfahrt ihr im Online-Vortrag vom Audiodeskriptionsteam am Schauspiel Leipzig.

Wann? 27. Juli 2023 von 10:00 bis 13:00 Uhr

Wo? online auf Zoom

Barrierefreiheit?

  • Deutsche Lautsprache mit Verdolmetschung in Deutsche Gebärdensprache (DGS) + Live-Untertitelung
    Im Rahmen des Vortrags gezeigte Videos und Fotos werden von den Referent*innen beschrieben.

Anmeldung über das Formular auf unserer Website:

Projekt „Inklusion in der Lehre der Theaterkünste“

Online-Vortrag zum Thema „Aesthetics of Access“

Audiodeskription, Gebärdensprachdolmetschung und Untertitel werden oft als Dienstleistungen betrachtet, die einer fertigen Produktion für ein bestimmtes Publikum als Barrierefreiheitsmaßnahmen hinzugefügt werden. „Aesthetics of Access“ stellt sie jedoch in den Mittelpunkt des kreativen Prozesses. Wie das funktionieren kann? Das erfahrt ihr im Online-Vortrag von Kaite O’Reilly.

 

Wann? 28. Juli 2023 von 10:00 bis 13:00 Uhr

Wo? online auf Zoom

Barrierefreiheit?

  • Der Vortrag findet in Englischer Lautsprache statt.
  • simultan gedolmetscht in Deutsche Gebärdensprache (DGS)
  • simultan gedolmetscht in Deutsche Schriftsprache (Untertitel)

Anmeldung über das Formular auf unserer Website:

Projekt „Inklusion in der Lehre der Theaterkünste“

Workshop zum Thema „Dramaturgie für Blindes und Sehbehindertes Publikum“

Der dramaturgische Bogen als Genuss eines Stücks. Aber wer hat eigentlich Zugang zu dieser künstlerischen Erfahrung? Kennt ihr die Methoden Audiodeskription, Sounding und Tracing? Gemeinsam mit Sophia Neises könnt ihr euch mit dem Privileg des Sehens beschäftigen und gemeinsam den Begriff Dramaturgie in eine neue Perspektive rücken.

 

Wann? 31. Juli 2023 von 11:00 bis 14:00 Uhr

Wo? HfS Ernst Busch

Barrierefreiheit?

  • simultan gedolmetscht in Deutsche Gebärdensprache (DGS)
  • Die Veranstaltung findet im 2. Obergeschoss der HfS Ernst Busch statt. Der Raum ist stufenlos und mit dem Fahrstuhl zugänglich.

Anmeldung über das Formular auf unserer Website:

Projekt „Inklusion in der Lehre der Theaterkünste“

#DGS #gebaerdensprache

Liked it? Take a second to support Rosa Rieck on Patreon!
Become a patron at Patreon!
Tags: Deutsche Gebärdensprache, DGS

Was ist Deine Meinung dazu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Interessieren Dich weitere Artikel?

Sommerakademie Gebärdensprache vom 28.8.-1.9.2023 in Idstein – jetzt anmelden
Emmy-Nominierung für Keivonn Montreal Woodard

Werbung

Vielleicht sind noch weitere Artikel für Dich interessant?

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.