Anzeige
0
0
0

Vom 21. Januar 2018 an können Interessierte „Anne Will“, die erfolgreichste politische Gesprächssendung im deutschen Fernsehen, auch in Deutscher Gebärdensprache verfolgen.

Anne Will (51) ist eine deutsche Fernsehjournalistin. Als erste Frau moderierte sie 1999 die ARD-Sportschau. Von April 2001 bis Juni 2007 moderierte sie die Tagesthemen im Ersten, seit September 2007 leitet sie die politische Talkshow Anne Will des NDR im Ersten. Im Schnitt verfolgen 4,11 Millionen Menschen den Live-Talk. Ab bald auch in Gebärdensprache.

Diesen neuen Service gibt es live über die HbbTV-Startleiste des Ersten sowie online unter diesem Link.

Die Übersetzung des Erfolgstalks am Sonntagabend um 21.45 Uhr in Gebärdensprache ist eine Ergänzung der barrierefreien Angebote. Die Sendung wird bereits seit vielen Jahren untertitelt.

Hybrid broadcast broadband TV (HbbTV) verbindet das Fernsehprogramm mit dem Internet. Sozusagen als moderner Teletext. Sie erhalten beispielsweise Informationen zur aktuellen Sendung. Durch diese Technik kann das Fernsehen barrierefreier werden.

Drucken