Anzeige
0

Der Schweizerische Gehörlosenbund hat an seiner Delegiertenversammlung am Samstag, 25. Mai 2019 in Bern einen neuen Vorstand für die Amtsperiode 2019 – 2023 gewählt. Mit einer exzellenten Bilanz wurde die gehörlose Dr. Tatjana Binggeli als Präsidentin wiedergewählt.

Beinahe einstimmig haben die Delegierten Rolande Praplan wieder in den Vorstand des Schweizerischen Gehörlosenbundes gewählt. Als neues Mitglied wurde Viktor Buser gewählt. Da er in der Vergangenheit bereits einmal im Vorstand des Gehörlosenbundes war, dürfte er sich rasch einarbeiten. Die gewählten Vertreter*innen der Regionalkomitees, Regula Perrollaz und Thomas Viguier, vervollständigen den neuen Vorstand.

Dr. Tatjana Binggeli stellte sich für eine zweite Amtszeit als Präsidentin zur Wahl. Seit 2012 ist sie Mitglied des Vorstandes, seit 2015 Vizepräsidentin und nachdem sie den Vorstand zwischen Oktober und 2016 und Mai 2017 ad interim präsidiert hatte, wurde sie im Mai 2017 offiziell zur Präsidentin gewählt. Als einzige Kandidatin wurde sie klar gewählt, gestärkt von einer exzellenten Bilanz aus ihrer ersten Amtszeit an der Spitze des Gehörlosenbundes. Ihr großes Engagement wird von den Kollektivmitgliedern ebenso geschätzt wie von den zahlreichen Partnern in Politik und Verbänden, national und international.

Bekannt ist die verheiratete Aargauerin mit zwei Kindern auch, weil sie die einzige gehörlose Person in der Schweiz mit einem Doktortitel in Medizin und Wissenschaft ist. Neben ihrer Tätigkeit als Präsidentin des Gehörlosenbundes arbeitet Dr. Tatjana Binggeli im Universitätsspital USB, im Institute of Molecular and Clinical Ophthalmology Basel IOB und sie leitet ihr eigenes Beratungsunternehmen.

Drucken
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei