Anzeige
0
0

Deutscher Gehörlosen-Bund e.V. hat am 13. Dezember seinen schriftlichen Bericht und auch einen kurzen Filmbeitrag über die Fachtagung „Gebärdensprache an Schulen jetzt!“ von der Deutschen Gesellschaft der Hörbehinderten  am 18.11.2019 in Berlin veröffentlicht.

In der Deutschen Gesellschaft der Hörbehinderten – Selbsthilfe und Fachverbände e.V. (DG) als Dachverband der 26 Mitgliedsverbände gibt es bereits seit mehreren Jahren den Fachausschuss Bildung, in dem folgende Personen aus verschiedenen Mitgliedsverbänden mitwirken: Prof. Dr. Christian Rathmann und Prof. Dr. Claudia Becker aus dem wissenschaftlichen Kreis, Susanne Keppner und Dietmar Schleicher aus dem Kreise der Pädagogen, Kathrin Pflugfelder vom Bundeselternverband gehörloser Kinder e.V. und Ines Helke vom Schwerhörigen-Bund e.V. Der momentane Schwerpunkt des Fachausschusses mit Prof. Dr.  Christian Rathmann als Sprecher liegt in der Einführung und Etablierung des Unterrichtsfaches „Deutsche Gebärdensprache“ (DGS) an Förderschulen für Gehörlose und Schwerhörige sowie an Regelschulen.

Es wurde für diese Thematik bereits eine Arbeitsgruppe bei der Kultusministerkonferenz (KMK) initiiert. In dieser Arbeitsgruppe ist es leider noch nicht zu einem Konsens gekommen, da nicht alle anwesenden Landesvertreter eine Einführung der DGS als Unterrichtsfach in den Schulen ihres Bundeslandes befürwortet haben.

Deswegen führte die Deutsche Gesellschaft der Hörbehinderten eine Fachtagung unter dem Motto „Gebärdensprache an Schulen jetzt!“ am 18. November 2019 in der Landesvertretung Schleswig-Holstein in Berlin durch. Im Fokus der Veranstaltung „Berliner Sinnphonie 2019“ stand die Umsetzung einer konkreten Forderung der UN-Behindertenrechtskonvention (Artikel 24, Absatz 3 und 4), nämlich die Implementierung des Unterrichtsfachs Deutsche Gebärdensprache.

Die etwa hundert Tagungsteilnehmer/-innen hatten eine lebhafte und äußerst interessante Fachtagung erlebt. Es wäre eine noch erfolgreichere Fachtagung gewesen, hätten sich mehr Politikerinnen und Politiker an diesem Tag in der „Berliner Sinnphonie 2019“ eingefunden, um den politischen Handlungsbedarf dieses Anliegens weiterzutragen, so Deutscher Gehörlosen-Bund e.V. Jedoch machten sich sicherlich manche Lehrer*innen und pädagogische Fachkräfte mit neuen Erkenntnissen auf den Weg, um sich für die Einführung des Unterrichtsfaches DGS in ihren Schulen einzusetzen.

Sie können hier den kompletten Bericht und auch das Grußwort von Helmut Vogel, dem Präsident des Deutschen Gehörlosen-Bundes e.V. lesen.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.