Anzeige
0
0

CAMPUS MAGAZIN ist das einzige multimediale TV-Hochschulmagazin Deutschlands und berichtete am Montag, 11. November 2019 über die Bildungssituation tauber Kinder.

Aus Anlass der ARD-Themenwoche „Zukunft Bildung“ beleuchten BR-Volontärinnen und Volontäre Bildung im sozialen, gesellschaftlichen und politischen Kontext. Auf ihrer Moderations-Tour begibt sich Campus Magazin Moderatorin Sabine Pusch auf die Suche nach der Bedeutung von politischer Bildung für junge Menschen: Wie hängen Bildungssystem und demokratisches Bewusstsein zusammen? Und wie gehen Studien- und Lehrpläne an Unis auf die Zukunftsherausforderungen unserer modernen Gesellschaften? Und: wie gelingt Inklusion und Bildungsgerechtigkeit für alle?

Babylon im Unterricht – Wenn Schüler ihre Lehrer nicht verstehen

Bildungsgerechtigkeit, das bedeutet, dass auch gehörgeschädigte Kinder gleichberechtigt lernen. Umso absurder, dass es an Förderschulen zu babylonischer Sprachverwirrung kommt. Für gehörlose Kinder sollte der Unterricht in Deutscher Gebärdensprache (DGS) stattfinden, doch die Lehrkräfte beherrschen die DGS oft nicht, sondern nur lautsprachbegleitende Gebärden. Der Grund: fehlende DGS-Ausbildung im Sonderschul-Studium, ein ideologischer Streit um die richtige „Unterrichtssprache“ und eine Kultuspolitik, die das Problem verschlafen hat. Nun reagieren betroffene Eltern, fordern per Petition ein bilinguales Modell oder schicken ihre Kinder mit Gebärdendolmetscher auf Regelschulen. Dort verstehen sie zwar die Lehrkraft, nicht aber ihre Mitschüler. Campus Magazin über eine bildungspolitische Posse.

Links:

Drucken
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.