Anzeige
0
0
0

Die paraguayische Regierung gab am 22. Mai 2020 die offizielle Anerkennung der paraguayischen Gebärdensprache (LSPy) bekannt. Das Gesetz zur Anerkennung (Nr. 6530/20) wurde am 12. Mai 2020 von beiden Kammern im Nationalkongress der Republik Paraguay beschlossen.

Nach diesem Gesetz wird der paraguayische Staat die Ausbildung und die Akkreditierung von Gebärdensprachdolmetscher*innen durch das Sekretariat für Sprachpolitik regeln.

Das Gesetz schreibt auch vor, dass staatliche Organisationen und Körperschaften und private Einrichtungen, die öffentliche Dienstleistungen erbringen, Gebärdensprachdolmetscher*innen einsetzen müssen, um Zugang zu Informationen für Menschen mit Hörbehinderungen zu gewährleisten.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.