0
0
0

Flash den Mob | Theaterspielclub in Laut- und Gebärdensprache für alle zwischen 16 und 30 Jahren

Leben
538

Worüber regst du dich auf? Was muss anders werden? Was möchtest du, wenn du die Straße lang gehst, jede*r*m Einzelnen ins Gesicht hineingebärden oder -schreien? Oder doch sanft zeichnen oder flüstern?

Im Workshop »Flash den Mob« suchen und entwickeln wir mit euch gemeinsam ein visuelles Theater in Deutscher Gebärdensprache, Tanz, Theater und Performance, mit dem wir die Berliner*innen im Alltag überraschen: Da, wo viel los ist, tauchen wir auf. Laut und ohne Geräusche. Zeigt, was euch wichtig ist, was alle sehen sollen!

 

Der Workshop ist offen für gehörlose, schwerhörige und hörende Menschen zwischen 16 und 30 Jahren mit und ohne Gebärdensprachkompetenz.
Die Workshopleitung liegt bei Künstler*innen der Künstler*innengruppe fauXpas; Von der Gruppe ist immer eine gehörlose und eine hörende Person anwesend sowie ggf. Laut- und Gebärdensprach-Dolmetscher*innen.

Mit: Sophia Barthelmes und Wille Felix Zante.

Alles auf einen Blick:
Workshop »Flash den Mob« | 16-30 | Wo?: THEATER AN DER PARKAUE, Parkaue 29, 13067 Berlin | Wann?: Start ist der 28. Oktober 2020; immer mittwochs, 16 – 18 Uhr; nicht in den Ferien | Anmeldung: Teilnahme ist kostenfrei; Anmelden könnt ihr euch mit einer E-Mail mit der Angabe »Flash den mob« und dem ausgefüllten Anmeldeformular an community@parkaue.de

Alle Infos, auch in einfacher Sprache, findet ihr hier.

Tags: Berlin, Für alle, Gebärdensprachdolmetschen, Inklusion, jugendliche, Lautsprache, mitmachen, Performance, Theater, Workshop

Taubenschlag+ bietet Abonnierenden exklusiven Zugang zu interessanten Inhalten. Für nur 3 € im Monat kannst du hochwertigen Journalismus unterstützen und gleichzeitig erstklassige Artikel und Reportagen genießen!

Was ist deine Meinung zum Artikel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Interessieren Dich weitere Artikel?

Katrin Werner: „Teilhabe ist nicht verhandelbar“
DGS-Kalender für 2021

Taubenschlag+

Du kannst Taubenschlag+ abonnieren und damit unsere journalistische Arbeit unterstützen!
Become a patron at Patreon!

Werbung

0

Vielleicht sind noch weitere Artikel für Dich interessant?