Anzeige
0

Zum Höhepunkt des #wirbleibenzuhause, Mitte Mai, müssen wir zweimal zum Arzt. In Berlin gibt es bereits eine Reihe von Sicherheitsmaßnahmen, die Arztpraxen ergreifen müssen, um Coronavirus-Infektionen vorzubeugen. An der HNO Arzt-Tür befindet sich ein sehr deutliches Schild mit der Aufschrift: «Wenn Sie Symptome wie Fieber, Husten oder Atemnot haben, treten Sie nicht ein. Gehen Sie nach Hause und rufen Sie Ihren Hausarzt an. “ Darunter steht, dass zwischen Personen ein Abstand von 1.5 Metern eingehalten werden muss. Auf dem Boden ist markiert, wo Sie stehen und warten können, bis Sie an der Reihe sind, um sich in dieser Entfernung vom nächsten Patienten zu befinden. Wer keinen Platz findet, muss draußen warten. An der Rezeption ist ein Glas montiert und die Krankenschwestern tragen alle Gesichtsmasken und Handschuhe. Vor einigen Wochen war es für Patienten noch nicht obligatorisch, eine Maske zu tragen. Wir wurden nur wegen einer Otitis empfangen, ein weniger dringender Termin wurde um einen Monat verschoben.

Wir sind dran, die Krankenschwestern sagen mir etwas, aber mit den Masken verstehe ich nichts. Ich weise darauf hin, dass ich Hörgeräte trage und nichts verstehe. Dann schreiben sie mir die Frage auf. Wir warten im Wartezimmer. Es gibt einen freien Platz und einen zum einsetzen, um auch dort den gesunden Abstand zu halten. Sie zeigen uns mit der Hand, dass wir jetzt dran sind.

Der Arzt trägt auch eine Maske und als ich erkläre, dass ich nicht verstehe, was er sagt, seufzt er und nimmt die Maske ab. Er weiß nur zu gut, dass ich nicht verstehen kann wenn ich seinen Mund nicht sehe.

Obwohl ich zuerst erleichtert bin, nach einiger Zeit werde ich mehr und mehr besorgt, dass wir uns ohne Masken anstecken können. Ich entscheide mich schließlich meine Transkriptions-App zu nutzen um die Diagnose besser verstehen zu können und zu wissen was genau meiner Tochter fehlt bzw was die nächsten Schritte sind. So können die Masken aufbehalten werden.

Gemischte Gefühle.

Als ich gehe, bin ich verärgert darüber, dass ein HNO-Arzt keine Lösung für seine Patienten mit Hörverlust organisiert hat. Immerhin ist das seine Spezialität und wir könnten ohne Masken dem Virus ausgesetzt sein.Offensichtlich hat uns die bevorstehende Notwendigkeit, Masken zu tragen, alle überrascht.

Impotenz, Frustration.

Was ist größer, die Angst vor Ansteckung oder die Angst vor Isolation?

In Europa wird heute die Verwendung von Masken nicht mehr empfohlen, sondern in öffentlichen Verkehrsmitteln, im Supermarkt, beim Arzt und in Geschäften vorgeschrieben. Vor einige Wochen in Brandenburg wurden einige Ausnahmen veröffentlicht.  Eine davon, dass Menschen mit Hörbehinderungen und ihre Begleiter nicht gezwungen werden, Masken zu tragen, solange die Behinderung nachgewiesen wird.

Ist das wirklich eine Lösung? Ich weiß nicht, ob es mir gefällt oder ob ich in Panik gerate. Ich bin die Erste, welche die Lippen der Menschen so leicht wie früher lesen möchte. Aber wenn wir die einzigen ohne Maske sind, besteht die Gefahr, dass wir vom Rest der Bevölkerung abgelehnt werden -und das mit Gutem Grund- und müssen dann wieder mit Ausschluss und Ablehung rechnen. Es ist mir noch nicht passiert, aber ich sehe das Problem kommen.

Deshalb habe ich zusammen mit Freunden und meiner Familie eine Maske mit Sichtfenster entwickelt. Zuerst eigentlich nur für meinen eigenen Gebrauch. Als ich aber dann immer wieder von Leuten darauf angesprochen wurde, habe ich begonnen diese online zu verkaufen.

Die Masken mit Plastik Sichtfenster

Diese transparenten Masken müssen zur Erfüllung ihrer Funktion nicht von Gehörlosen, sondern vor allem von deren Gesprächspartnern verwendet werden. Das heißt, Ihre Familie, Lehrer, Freunde, Arbeitskollegen und alle Angestellten im Kundenservice, die mit Menschen sprechen müssen. Nach Ansicht einiger Experten kann Covid-19 bis zu zwei weitere Jahre in unserer Umgebung vorhanden sein und Menschen mit Gehörverlust würden dadurch vom sozialem Leben ausgeschlossen sein.

Wir haben gerade eine große Nachfrage nach Masken mit transparentem Fenster von Therapeuten, Kliniken, Galerien, Schulen und natürlich auch von Menschen, die sie mit ihren Familien verwenden. Wir freuen uns sehr, dass so viele Menschen an der Zugänglichkeit und Einbeziehung von Menschen mit Hörverlust interessiert sind.

Der Tagesspiegel hat über unsere Masken diesen Artikel vor einigen Wochen veröffentlicht und hervorgehoben, wie wichtig es ist, Lippen lesen zu können. Wir haben beschrieben, wie wir auch in der Familie besser kommunizieren können, wenn wir Alle die Maske mit einem transparenten Fenster tragen.

Unsere Masken haben die Besonderheit, dass der Kunststoff entfernt werden kann,um sie in der Waschmaschine bis 60°C zu waschen. Damit die Reinigung gründlicher ist und wieder wiederverwendet werden kann. Der Kunststoff wird wiederum mit einem Desinfektionsmittel gereinigt. Der Stoff besteht aus 100% Baumwolle, damit es angenehm auf der Haut ist. Wir bieten verschiedene Drucke an. Die Maske ist so konzipiert, dass sie Nase, Mund und Kinn bedeckt und gut am Gesicht haftet, ohne Lücken zu hinterlassen.

Größen haben wir sowohl für Erwachsene als auch für Kinder zur Verfügung. Im Preis sind Lieferung in Deutschland inklusive. 1 Erwachsenen Maske kostet 16,60 Eur, ab 5 Masken bieten wir auch Rabatte an.

Wenn Sie Fragen zu den Masken haben oder bestellen möchten, schreiben Sie uns an info@casacaracolstore.com. Oder besuchen Sie unseren Online Shop www.casacaracolstore.com.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.