Anzeige
0

Der Kurzfilm „Feeling Through“ (frei übersetzt: Sich durchfühlen) handelt von einem taubblinden Leben in Großstadt New York und wurde für den diesjährigen Oscar für den besten Kurzfilm nominiert. Die bekannte taube Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin Marlee Matlin ist an diesem Film als ausführende Produzentin beteiligt. Die Regie führte Doug Rolan. Die Hauptfigur Artie wurde von einem taubblinden Schauspieler Robert Tarango gespielt. Es war seine erste Filmrolle überhaupt.

Die Filmgeschichte: Ein obdachloser Teenager namens Tereek (Steven Prescod) streift durch die Straßen von New York und sucht verzweifelt nach einem Platz zum Übernachten. Er traf einen taubblinden Mann namens Artie (Robert Tarango), der Hilfe braucht, um nach Hause zu kommen. Was als peinliche Begegnung zwischen Fremden beginnt, wird schnell zu einer innigen Freundschaft.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.