Anzeige
0
0

Der Wert von Kryptowährungen ist seit ihrem Höchststand im Dezember 2017 gefallen, aber es gibt immer noch gute Gründe diese zu kaufen, da der Markt weiterhin Innovationen erlebt. ETH wurde im April 2019 bei etwa 152 $ gehandelt. Die Hauptattraktivität dieser digitalen Währung ist ihre Einbindung in das Ethereum-Netzwerk. Im wesentlichen ist ETH die treibende Komponente hinter den Fähigkeiten des Ethereum-Netzwerks als Ganzes. 

Mit dem Ethereum-Netzwerk, das ungeheure Entwicklungsmöglichkeiten bietet, wird ETH von vielen als eine vielversprechendere Investition im Gegenzug zu Bitcoin angesehen. Auch wird Ethereum von mehreren Unternehmen unterstützt und von verschiedenen Finanzinstituten genutzt. Das alles und noch viel mehr sind Gründe dafür, dass viele Investoren ETH schnell in ihr Portfolio aufnehmen. Hier ist, wie Sie Ethereum kaufen in 5 Schritten in Ihre Investitionen einbeziehen können.

1. Identifizieren Sie eine Plattform für den Handel

Als Grundlage für die Abwicklung aller Trades ist es zunächst erforderlich, die beste Handelsplattform für Ihre Zwecke zu identifizieren. Es bestehen mehrere Möglichkeiten, was Kryptowährungen angeht, wobei die wichtigsten die nachfolgenden Plattformen sind: Kraken, Bitstamp, Gemini, Coinbase, Binance und Bitfinex. Alle dieser Börsen bieten Ethereum an.

Zu den wichtigsten Überlegungen bei der Auswahl einer Kryptowährungsplattform gehört die Art der Börse. Plattformen für den Handel mit Kryptowährungen können Fiat-Börsen oder C2C-Börsen (Crypto-Currency to Crypto-Currency) sein. 

Da er eine der drei größten Kryptowährungen der Welt ist, können Anleger Ethereum problemlos an Devisenbörsen handeln. Einige der Investoren, die mit mehreren Währungen handeln wollen oder die Möglichkeit haben, andere Währungen einfach in Ethereum zu konvertieren, sehen sich die C2C-Börsen genauer an. Viele Anleger haben auch mehrere Konten bei einer Fiat-Börse und einer C2C-Börse.

Achten Sie darauf, dass Kryptowährungen in hohem Grade unreguliert sind und sich schnell fortbewegen. Dies kann eine große Marktgelegenheit schaffen, aber es kann das Risiko von Betrug auch erhöhen, daher ist es wichtig, dass die Handelsplattform, die Sie wählen, auch glaubwürdig ist. Weltweit ist Binance die führende Börse nach Handelsumsatz. 

2. Erstellen Sie ein Konto

Sobald Sie sich für eine Handelsplattform entschieden haben, die Ihren Bedürfnissen entspricht, ist der nächste Schritt die Eröffnung eines Kontos. Dieser Prozess ist ähnlich wie die Eröffnung eines Kontos bei einer Broker-Plattform. Sie müssen Ihren Namen, Ihre Adresse, Ihre Sozialversicherungsnummer, bestimmte Ausweisdokumente und mehr angeben. Sobald Sie mit einer Website vertraut sind, kann der Kontoeröffnungsprozess in der Regel ziemlich schnell erledigt werden

Die Verifizierung des Kontos ist normalerweise der letzte Schritt im Kontoeröffnungsprozess. Die meisten Börsen verlangen, dass Sie Ihr Konto auf eine oder mehrere Arten verifizieren. Hier müssen Sie wahrscheinlich Dokumente hochladen, um Ihre Identität zu bestätigen und sicherzustellen, dass Ihr Konto den behördlichen Anforderungen entspricht. Die Verifizierung kann je nach Börse von etwa einer Stunde bis zu ein oder zwei Tagen dauern.

3. Währung einzahlen

Im Anschluss müssen Sie die Währung auf Ihr Konto einzahlen. Bei Fiat-Währungsplattformen kann dies relativ einfach sein, sobald Ihre Zahlungsinformationen verifiziert wurden. Einfach Geld über Ihr Bankkonto oder Ihre Debitkarte hinzufügen. Kryptowährungsbörsen haben in der Allgemeinen keine hohen Mindest Investitionen, sodass Sie so wenig wie €5 oder so viel wie €1.000 oder mehr investieren können. Die meisten Börsen haben eine Transaktionsgebühr.

4. Mit dem Handel beginnen

Nachdem Sie ein verifiziertes Konto eingerichtet und eine Einzahlung darauf getätigt haben, kann mit dem Kauf von Ethereum und anderen Kryptowährungen über die Börse begonnen werden. Der Austausch hat eine Schnittstelle, die etwas anders funktioniert, aber seien Sie darauf vorbereitet, dass die Transaktionen bestätigt werden müssen und dann auf die Bearbeitungszeit, die unter anderem von der Gesamtzahl der angeforderten Transaktionen abhängen kann.

5. ETH in eine Wallet abheben

Nach dem Kauf von ETH über die Börse kann diese Währung auf Ihr Bankkonto oder auf eine von Ihnen kontrollierte Wallet abgehoben werden. Fiat-Börsen machen es einfach ETH abzuheben, da sie sie einfach verkaufen und den Erlös auf Ihr Bankkonto schicken. C2C-Plattformen benötigen eine längere Zeitspanne. Bei der C2C-Plattform müssen Sie Ihre ETH über einen Code an eine Fiat-Börse übertragen und sie dann verkaufen, um sich auszahlen zu lassen. Für gewöhnlich haben Sie auf allen Plattformen auch die Möglichkeit, ETH an eine Wallet zu senden.

Anzeige
Bildquellestevanovicigor / envato elements

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.