Anzeige
0
0
0
0

Wer eine neue Waschmaschine benötigt, muss sich im Wesentlichen über das Fassungsvermögen im Klaren sein. Denn je mehr schmutzige Wäsche man produziert, desto größer sollte es sein. Welche gängigen Größen es gibt und welches Modell in welchen Haushalt passt, haben wir im folgenden Artikel zusammengefasst.

Unterschiedliche Fassungsvermögen bei Waschmaschinen

Vom Singlehaushalt bis zur Großfamilie gilt, je größer der Wäscheberg, desto größer sollte das Fassungsvermögen der Waschmaschine sein. Darauf haben sich einige Hersteller mittlerweile eingestellt und von kleiner bis hin zur überaus großen Trommel alles ins Sortiment genommen. Mittlerweile gibt es Waschmaschinen von 3 – 12 kg jeglicher Hersteller. Übrigens ist mit Fassungsvermögen, die Menge trockener Wäsche gemeint, mit der die Waschmaschine befüllt wird.

Waschmaschinen mit 12 kg Fassungsvermögen

Tatsächlich gibt es verhältnismäßig wenige Hersteller, die Waschmaschinen mit 12 kg Fassungsvermögen herstellen, da diese Maschinen mehr im Gastrobereich oder Hotelgewerbe eingesetzt werden. Im privaten Bereich profitieren größere Familien mit mehr als fünf Mitgliedern von solch großen Maschinen, da sie immens hohe Wäscheberge vernichten können. Der durchschnittliche Wasserverbrauch bei der Art Waschmaschine beträgt rund 7,5 l pro 1 l Fassungsvermögen. Der Stromverbrauch beträgt um die 0,18 kWh/kg Fassungsvermögen; im besten Fall aber weniger. Wichtig ist bei solch einer großen Maschine, dass sie wirklich ausgelastet ist. Halb volle Maschinen schlagen sich spürbar auf das Haushaltsgeld und die Umwelt nieder.

Waschmaschinen mit 9 kg Fassungsvermögen

9 kg Waschmaschinen sind ähnlich wie Modelle mit 12 kg Fassungsvermögen. Allerdings werden sie weniger im Gastro- oder Hotelbereich, sondern tatsächlich für den alltäglichen Gebrauch in der Großfamilie, eingesetzt. Auch hier ist es wichtig, dass die Maschine voll ausgelastet ist, da 9 kg immer noch ein recht großes Fassungsvermögen ist und dementsprechend Strom und Wasser verbraucht.

Waschmaschinen mit 7 kg Füllmenge

Die Waschmaschine mit 7 kg Füllmenge ist ein sehr gängiges Modell. Sie eignet sich hervorragend, wenn man mit dem Partner oder der Partnerin zusammenzieht und / oder Nachwuchs erwartet. Die perfekte Waschmaschine, wenn das Single-Modell endgültig zu klein geworden ist.

Waschmaschinen mit 5 kg Füllmenge

Für Singles und / oder sehr kleine Haushalte, die wenig Schmutzwäsche produzieren, ist die Waschmaschine mit 5 kg ein geeignetes Modell. Wie viele andere Modelle, gibt es auch dieses als Front- und Toplader. Beide Varianten punkten durch den geringen Platzbedarf und fallen in Bad, Küche oder dem Abstellraum kaum auf. Auch ist es bei diesen Modellen oft der Fall, dass sie, gerade durch das kleine Fassungsvermögen, so gut wie immer voll ausgelastet sind und daher äußerst effizient arbeiten. Verhältnismäßig benötigt diese Variante, mit kleinerer Trommel, wesentlich weniger Wasser sowie Strom, als größere Modelle. Dabei wäscht sie genauso gründlich und rein.

Welches ist das richtige Fassungsvermögen?

Das ist eine recht einfache Frage, denn je größer die Trommel, desto mehr Schmutzwäsche hat Platz. Je mehr Schmutzwäsche man im Alltag also produziert, desto größer muss die Trommel sein. Wichtig dabei ist nur, dass die Waschmaschine voll ausgelastet ist, da sonst eine Menge Wasser und Strom umsonst benutzt wird. Hier nochmal eine kleine Tabelle für den Überblick:

Größe des Haushalts

Personenzahl

Kg Füllmenge

Kleiner Haushalt

1 bis 2 Personen

5 bis 6

Mittlerer Haushalt

3 bis 4 Personen

6 bis 8

Großer Haushalt

ab 5 Personen

8 bis 12

Wer Zweifel hat, sollte sich tatsächliche lieber für das etwas größere Modell entscheiden, anstatt mit der Wäsche nicht mehr nachzukommen. Ist in seltenen Fällen die Maschine nicht komplett ausgelastet, entstehen weniger Knitter und dank Sparprogrammen und Mengenautomatik hat man auch den Strom- und Wasserverbrauch im Griff.

Fazit

Mittlerweile gibt es zahlreiche Hersteller und Modelle von Waschmaschinen auf dem Markt. Neben anderen Aspekten spielt die Füllmenge eine wichtige Rolle. Sie entscheidet nämlich darüber, wie viel Schmutzwäsche auf einmal gewaschen werden kann. Allerdings sollte eine Waschmaschine, egal welche Füllmenge, im Normalfall ausgelastet sein, bevor es zu Wasser- und Energieverschwendung und somit sehr hohen Kosten kommt.

Anzeige
Bildquellecottonbro / Pexels

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.