Anzeige
0
0
0

Das Kloster Dalheim hat eine lange Geschichte. Schon vor über 800 Jahren lebten hier Ordensleute. Sie machten das Kloster zu einem wichtigen Ort für die Menschen in der Umgebung. 1803 schloss der Staat das Kloster. Die neuen Besitzer nutzten die Gebäude zum Beispiel als Pferdestall. Heute ist das Kloster Dalheim das einzige Landesmuseum für Klosterkultur in Deutschland. Beim Museumsrundgang entdecken Besucherinnen und Besucher gemeinsam spannende Spuren vom Klosterleben vor Ort. Wie lebten die Ordensleute im Mittelalter? Wurde im Kloster nur gebetet? Und warum hatten die Ordensleute eine eigene Zeichensprache?

Am 13. Februar 2022 um 15 Uhr findet für Erwachsene und Jugendliche eine öffentliche Führung durch das ehemalige Kloster Dalheim, heute LWL-Landesmuseum für Klosterkultur, statt. Treffpunkt ist im Museumsfoyer. Die Kosten betragen 3 Euro pro Erwachsenem zzgl. Museumseintritt. Kinder und Jugendliche sind frei. Die Führung ist nicht für Gruppen.

Bitte informieren Sie sich hier über die aktuell geltenden Corona-Regeln.

Weitere Informationen zum Kloster Dalheim finden Sie hier.

 

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.