0
0
0

polyrama – Museum für Lebensgeschichten sucht Jugendliche für Oral-History-Projekt

Bildung
530

polyrama – Museum für Lebensgeschichten sammelt seit 2021 Lebenserfahrungen von Berliner*innen unterschiedlicher Hintergründe zu wichtigen Lebensthemen. Marginalisierte Perspektiven stehen im Mittelpunkt und erzählen aus dem Leben der Gegenwart. Auch junge Lebenserfahrungen sollen bei polyrama sichtbar werden. Für den Aufbau einer Sammlung junger Lebensgeschichten suchen wir junge Menschen unterschiedlicher Hintergründe und Voraussetzungen.

– Du bist zwischen 14 und 18 Jahre alt?

– Du arbeitest gern kreativ in den Bereichen Storytelling, Interview, Video?

– Du hast Lust mit anderen Jugendlichen unterschiedlciher Hintergründe und Voraussetzungen zusammen zu arbeiten?

– Du möchtest mitbestimmen wie junge Perspektiven deiner Generation und/oder Community in einem Museum dargestellt werden?

Dann mach mit und bau eine Museumssammlung mit den Lebensperspektiven junger Menschen auf!

Projektstart ist der Di, 26.04.2022 um 17 Uhr
SCHLOSS 19, Kinder- und Jugendclub, Schloßstr. 19, 14059 Berlin Charlottenburg,

Infotreffen: Wenn du Fragen hast, komm zu einem Infotreffen!

Di, 05.04.2022 um 17 Uhr, Pangea-Haus, Trautenaustraße 5, 10717 Berlin

Barrierefreiheit: Das Pangea-Haus ist barrierefrei zugänglich.

Online am Freitag, den 08.04. per zoom um 17Uhr.

https://us04web.zoom.us/j/7292114045?pwd=SjRFTmhiTDU3bWl5MUdzYjZwVjlIQT09

Alle Treffen finden in deutscher Lautsprache statt und werden in DGS übersetzt.

OpenCall_JungesPolyrama

Wenn du Fragen hast, dann schreib unsOpenCall_JungesPolyrama: info@polyrama.de

http://www.polyrama.de

Tags: alltagskultur, Kulturprojekt, Museumsprojekt, Oral-History, Projekt für Jugendliche

Taubenschlag+ bietet Abonnierenden exklusiven Zugang zu interessanten Inhalten. Für nur 3 € im Monat kannst du hochwertigen Journalismus unterstützen und gleichzeitig erstklassige Artikel und Reportagen genießen!

Was ist deine Meinung zum Artikel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Interessieren Dich weitere Artikel?

Vier taube Männer in Dänemark wegen millionenschweren Betrugs verurteilt
Barrierearme Teilhabe am Arbeitsleben mit EVE-Untertitel

Taubenschlag+

Du kannst Taubenschlag+ abonnieren und damit unsere journalistische Arbeit unterstützen!
Become a patron at Patreon!

Werbung

0

Vielleicht sind noch weitere Artikel für Dich interessant?