Anzeige
0
0
0

Sie haben Diskriminierung oder sexuelle Belästigung erlebt? Bei der Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS) finden Sie Beratung und Unterstützung. Sie können sich telefonisch oder schriftlich an die Stelle wenden. Jetzt ist Beratung auch über Tess möglich. Vorher war es nur über SQAT möglich. Die Beratungen sind immer kostenlos. Auf diese Weise können Sie wertvolle Tipps und Informationen erhalten.

Die Antidiskriminierungsstelle ist eine unabhängige Stelle im deutschen Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die im Jahr 2006 nach den Anforderungen des neu eingeführten Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) eingerichtet wurde. Die Aufgabe der Stelle ist der Schutz vor Diskriminierung von Personen aufgrund ethnischer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Geschlecht oder Geschlechtsidentität, sexueller Orientierung, Lebensalter oder Behinderung.

Anzeige
BildquelleStudioVK / envato elements

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.