0
0
0

Shaka als offizielles Staatszeichen von Hawaii

Gesellschaft
464

geschrieben von Jos de Winde

Ein Senator aus Hawaii hat einen Gesetzentwurf vorgelegt, der das Shaka zum offiziellen Staatszeichen von Hawaii machen soll.

Das Shaka wird ausgeführt, indem die Hand zur geschlossenen Faust mit abgespreiztem Daumen und kleinem Finger erhoben und dann hin und her geschüttelt wird.

Woher kommt der Shaka eigentlich? Es stammt ursprünglich aus Hawaii. Lokalen Geschichten zufolge stammt es von Hamana Kalili, einem Arbeiter auf einer Zuckerplantage. Er verlor bei einem Unfall seine drei mittleren Finger und arbeitete anschließend als Wachmann für den Zuckerzug.

Da dieser freundliche Mann trotz der fehlenden Finger weiterhin fröhlich mit der Hand winkte, wurde der Shaka schnell von den Kindern der Region übernommen. Daraufhin verbreitete es sich auch im Rest des Landes.

Die alten Hawaiianer verwenden den Shaka, um den Aloha-Gruß zu verbreiten, der Freundschaft, Verständnis und Solidarität ausdrückt.

Der Gesetzentwurf wird derzeit vom hawaiianischen Kongress geprüft. Wenn der Kongress im Mai zustimmt, wird der Gesetzentwurf dem Gouverneur von Hawaii vorgelegt, der an der Spitze der hawaiianischen Regierung steht. Nach der Unterzeichnung durch den Gouverneur wird Shaka das offizielle Staatszeichen von Hawaii werden.

Bericht von Jos de Winde (Turkoois) im Rahmen des DJE Projekts

Tags: Hawaii

Taubenschlag+ bietet Abonnierenden exklusiven Zugang zu interessanten Inhalten. Für nur 3 € im Monat kannst du hochwertigen Journalismus unterstützen und gleichzeitig erstklassige Artikel und Reportagen genießen!

Was ist deine Meinung zum Artikel?

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Interessant. Was hat es genau mit Kultur der Tauber Menschen und Gebärdensprache zu tun?

    Antworten
    • Merle Mader
      9. April 2024 14:04

      Wir vom Taubenschlag wollen in der Rubrik „Gesellschaft“ auch über den Tellerrand hinaus schauen und dass ein Handzeichen eventuell zum offiziellen Staatszeichen wird, das passiert nicht alle Tage. Da haben wir direkt Ideen und Vorschläge für Gebärden, die offizielle Staatszeichen werden sollten …

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Interessieren Dich weitere Artikel?

Wir suchen ab sofort pädagogische_r Mitarbeiter_in zur Betreuung von Schüler_innen
Wochenendführung mit DGS: Hans Uhlmann, 6.4.2024, 15 Uhr

Taubenschlag+

Du kannst Taubenschlag+ abonnieren und damit unsere journalistische Arbeit unterstützen!
Become a patron at Patreon!

Werbung

Vielleicht sind noch weitere Artikel für Dich interessant?