0
0
Louise Danielsson (Vorstandsmitglied), Gergely Tapolczai (Vizepräsident), Markku Jokinen (Präsident), Sofia Issari (Vorstandsmitglied) und Daniel Büter (Vorstandsmitglied)

Daniel Büter aus Markdorf ist am 21. Mai 2017 in den Vorstand von Europäischen Union tauber Menschen (EUD) für die Amtszeit 2017-2021 gewählt worden. Er ist seit 2014 das Präsidiumsmitglied des Deutschen Gehörlosen-Bundes e.V.

Neben ihm ist Sofia Issari aus Griechenland auch ein Neuling im Vorstand. Die Wahl verlief reibungslos und ohne Konkurrenzkämpfe, denn nur fünf Personen haben sich für fünf Sitze im Vorstand beworben.

Büter ist als der dritte Deutsche in der 32-jährigen Geschichte der EUD in den Vorstand gewählt worden. Vor ihm sind Wolfgang Czempin (1985 bis 1989) und von 1992 bis 1994 Thomas Worseck (1992 bis 1994) im Vorstand gewesen.

Daniel Büter und Ludwig Herb in Malta. Foto: Deutscher Gehörlosen-Bund e.V.

Für Deutschen Gehörlosen-Bund e.V. nahmen Daniel Büter und Ludwig Herb, der Referent für Sozialpolitik und Selbsthilfe, vom 19. bis zum 21. Mai 2017 am EUD-Seminar und an der EUD-Generalversammlung in Valetta, Malta teil.

Drucken