Seite 1 2 3 4 5 > >>

Die Welt verbessern!

3 FSH

Spenden sammeln - nicht FÜR die Gehörlosen! Nein, umgekehrt, Gehörlose sammeln für Hörende!

„So können wir die Welt besser machen!“ Unter diesem Motto sammeln gehörlose SchülerInnen der 3 FSH aus Michelbeuern Lebensmittel und Sachspenden für Wiener Obdachlose, vom 18. November bis 2. Dezember. In einem ÖGS-Video erklären sie ihr Projekt:

So können wir die Welt besser machen!

Studie über soziale Kompetenzen gehörloser Kinder

soziale Kompetenzen gehörloser Kinder

Anna M. Pölzl ist Sozialpädagogin und studiert Psychologie an der Universität Wien. Durch ihre Arbeit mit gehörlosen Kindern entwickelte sich auch ihr wissenschaftliches Interesse, sich mit der sozio-emotionalen Situation gehörloser Kinder auseinanderzusetzten. Deshalb beschäftigt sich ihre Diplomarbeit mit gehörlosen Kindern und sozialen Kompetenzen.

Daher SUCHT sie:
Mütter und deren 8 - 12jähriges Kind (gehörlos, hörbeeinträchtigt oder CI-implantiert), die beide ihren Fragebogen (insgesamt 20-35 Minuten) ausfüllen und diesen via Post oder Email an sie bis Ende Jänner 2015 zurücksenden. Die Daten werden anonym behandelt.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, Sie in ÖSTERREICH wohnen und ihr Kind keine zusätzlichen kognitiven oder körperlichen Beeinträchtigungen aufweist, füllen Sie bitte Annas Fragenbogen aus.

Liebe, Freunschaft & Sex

Romeo Seifert

Am 11. Oktober 2014 findet in Mödling (Österreich) ein KoFo statt zum Thema Liebe, Freunschaft & Sex

Freundschaft, Partnerschaft und Sexualität. Das Thema betrifft jedes Alter - Jugendliche wie auch Erwachsene. Sexualität ist noch immer ein Tabuthema. Wer macht die Aufklärung: Eltern, Schule, Freunde? Jugendliche wollen/sollen wissen: Was ist Freundschaft oder Beziehung? Was ist erlaubt?

Last-minute-Angebot für Gehörlose: Urlaub im Gschnitztal in Österreich

Gschnitztal

In Zusammenarbeit mit dem Tiroler Landesverband der Gehörlosenvereine und dem Tourismusverband Wipptal Ortsstelle Trins wird heuer zum 4. Mal ein besonderes Urlaubserlebnis im Gschnitztal geboten, vom 20. - 25. Juli 2014 - mit GebärdensprachdolmetscherInnen.

Inklusion – der richtige Weg?

Gedemi-Tagung

Der Tiroler Landesverband der Gehörlosenvereine organisiert eine Gedemi-Tagung am Freitag, den 4. Juli 2014 in Innsbruck (Rathaus Innsbruck, 6. Stock, Plenarsaal, Maria-Theresien-Straße 18, 6020 Innsbruck). Das Thema ist „Inklusion – der richtige Weg?“ und der Untertitel lautet „Wie schaut die Zukunft der gehörlosen Menschen aus?“ Dort werden fünf wichtige gehörlose Persönlichkeiten aus vier verschiedenen Ländern ihre Referate halten. Neben den Vorträgen werden am Vormittag eine Pressekonferenz und zum Abschluss des Tages eine Podiumsdiskussion durchgeführt.

Die Tagung wird barrierefrei in Gebärdensprache und Lautsprache abgehalten. Die Referate, die allesamt in Gebärdensprache abgehalten werden, werden in die Lautsprache gedolmetscht. Die Tagung ist also auch für hörende Personen, die keine oder nur wenig Gebärdensprachkompetenz aufweisen, zugänglich.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen bis 22. Juni 2014 an landesverband@gehoerlos-tirol.at.

„Die Orchesterprobe“

Orchesterprobe

Am Samstag, den 10. Mai 2014, um 20 Uhr findet im Theater InnStanz in Innsbruck (Adresse: Richard-Berger-Straße 5, 6020 Innsbruck, Österreich) das 15. Europäische und Internationale Gehörlosentheaterfestival „VISUAL 15“ (präsentiert von ARBOS – Gesellschaft für Musik und Theater) – „Das größte Freiheitsfest“ statt.
Aufgeführt wird das Theaterstück „Die Orchesterprobe“ von Arkadiusz Bazak mit Teatr Artystyczny „Gluchych Polska“ aus Wroclaw (Breslau), Polen. Dieses Stück ist für alle gedacht, sowohl für gebärdensprachkompetente als auch nicht-gebärdensprachkundige Personen. Es wird einen visuellen Augenschmaus geben, der alle beeindrucket.
Die „Orchesterprobe“ gibt es in Theater- und Filmfassungen von Karl Valentin und Federico Fellini. Der polnische Schauspieler Arkadiusz Bazak hat nun eine unterhaltsame „Orchesterprobe“ als visuelles Theater mit Gebärdensprache verfasst, die auch die Mitwirkung des Publikums braucht.
Kartenvorverkauf gibt es beim Tiroler Landesverband der Gehörlosenvereine unter landesverband@gehoerlos-tirol.at (bitte einfach Email schicken), aber es gibt auch Karten an der Abendkasse im Theater.

Gebärdensprache & Qualitätsservice

OEGSLV

Der ÖGSLV (Österreichischer GebärdensprachlehrerInnen Verband) veranstaltet vom Samstag, den 14. Juni 2014 bis Sonntag, den 15. Juni einen Workshop in Wien. Dieser Workshop wird von Jürgen Brunner geleitet. Thema: Gebärdensprache & Qualitätsservice.

Anmeldeschluss: Freitag, den 30. Mai 2014

Gehörlosen-Urlaubswoche in Trins/Tirol - Österreich

Trins

In Zusammenarbeit mit dem Tiroler Landesverband der Gehörlosenvereine und dem Tourismusverband Wipptal, Ortsstelle Trins, wird heuer zum 4. Mal ein besonderes Urlaubserlebnis im Gschnitztal geboten: eine barrierefreie Urlaubswoche für gehörlose und hörbehinderte Menschen vom 20. bis 25. Juli 2014 in Trins/Tirol (Österreich). Dort wird jeden Tag von einem/r Gebärdensprachdolmetscher/in in die Gebärdensprache gedolmetscht.
 
Jede/r ist herzlich willkommen. Personen, die in der Nähe wohnen, können für bestimmte (oder auch für alle) Tage kommen. Für jene, die weit reisen, gibt es eine Übernachtungsmöglichkeit in Trins (siehe Programm). Ihr könnt einfach eine Email an info.trins@wipptal.at oder per Fax unter +43 (0) 5275 / 2110 senden.
 
Weitere Infos per Text oder Gebärdensprachvideo.

Einer flog über das Kuckucksnest - in Innsbruck

Einer flog über das Kuckucksnest

Die FrankenDeafShow fliegt nicht nur über das Kuckucksnest, sondern auch über die Grenze nach Innsbruck. ;-) So können auch die Ösis endlich ihre Verrücktheiten genießen - vielleicht mit einer Träne im Knopfloch.

Theaterabend am 29. März 2014 in Innsbruck - Karten an der Abendkasse noch erhältlich

Wasserhände

Wasserhände

Wasserhände? Was hat die Gebärdensprache mit dem Wasser zu tun? Nun ja, Taucher kennen den Zusammenhang (s.u.). In einer Welt, in der man nicht sprechen und hören kann, sind Gebärden halt lebensnotwendig. Das ist eine Selbstverständlichkeit für Patricia Resl, gehörloses Kind gehörloser Eltern, Sozialberaterin und Sozialtrainerin bei equalizent in Österreich. Patricia sieht aber noch mehr Parallelen zwischen Gebärdensprache und dem Element Wasser. Die hat sie in einem Buch erläutert, und damit auch alle Gehörlosen sie verstehen, gibt es gleich eine DVD mit Gebärdensprache dazu.

Wasserhände - Videos zu Buch und DVD

Bestellen können Sie hier.

  Buch und DVD gibt es jetzt zu Weihnachten verbilligt (s.u.)!

Präsentation des Gebärdensprach-Avatars SiMAX

SIMAX

Die Firma signtime hat einen Gebärdensprach-Avatar entwickelt, mit dem Texte halb-automatisch in Gebärdensprache übersetzt werden können. Es ist eine zusätzliche Kommunikationsmöglichkeit, um Informationen für gehörlose Menschen barrierefrei zugänglich zu machen. signtime lädt alle Interessierten herzlich zur Präsentation des Gebärdensprach-Avatars und zur anschließenden Diskussion ein.

Es gibt zwei Termine: in Hamburg am Mittwoch, 27. November 2013, 19 Uhr und in Berlin am Freitag, 29. November 2013, 17 Uhr.
 

ÖGS Kulturerbe

Welterbe

Kulturerbe, das ist normalerweise etwas ganz Konkretes, Materielles, wie z.B. die Altstadt von Salzburg oder Schloss und Park von Schönbrunn (Welterbeliste) - etwas, das wertvoll, einzigartig und schützenswert ist. Das kann aber auch etwas Immaterielles sein - wie z.B. die ÖGS, die Österreichische Gebärdensprache. Der ÖGS ist jetzt die große Ehre zuteil geworden, von der UNESCO zum Kulturerbe erklärt zu werden. Die Idee hatte ursprünglich Paddy Ladd. Der ÖGLB hat sie aufgegriffen und einen Antrag bei der UNESCO-Kommission gestellt. Und er wurde angenommen! Eine große Aufwertung der Österreichischen Gebärdensprache und damit der Gehörlosengemeinschaft und ihrer Kultur!

Österreichische Gebärdensprache ist in der Kulturerbeliste der nationalen UNESCO

Österreichische Gebärdensprache ist UNESCO Kulturerbe

Equalizent und die Sign Library unterstützen

lifelong learning

Sign Library (Weltliteratur in Gebärdensprache) ist ein Projekt von equalizent. Dieses Projekt wurde für einen Preis, den LIFE LONG LEARNING AWARD, nominiert. Bis zum 31.Oktober kann man dafür voten. Näheres können Sie hier erfahren.

Mit nur zwei Klicks können Sie equalizent und die Sign Library unterstützen.

Helene Jarmer in Innsbruck

Helene Jarmer

Am Sonntag, den 8. September 2013 um 17 Uhr findet im Haus der Tiroler Gehörlosen, Ing.-Etzel-Straße 67, 6020 Innsbruck, ein interessanter Workshop mit der bekannten gehörlosen Politikerin Helene Jarmer statt. Helene gibt einen kurzen Einblick in ihr politisches Leben. Sie berichtet von ihren bisherigen Erfolge und von ihren Zukunftsplänen.

ÖGSLV: Seminar 'Konfliktmanagement' und Generalversammlung

ÖGSLV

Am 21. und 22. September 2013 findet im WITAF, Kleine Pfarrgasse, 1020 Wien ein Seminar des Österreichischen Gebärdensprachlehrerverbands (ÖGSLV) statt mit dem Titel "Konfliktmanagement", mit Schwerpunkten wie "Mit Konflikten richtig umgehen lernen", "Perspektiven zwischen Hörenden und Gehörlosen in Konfliktsituationen", "Verantwortung für die eigenen Gefühle und Bedürfnisse übernehmen", "Empathie mit Worten. Wann ist das sinnvoll?" Bitte schnell anmelden, denn es gibt eine Teilnehmerzahlbeschränkung.
Dazwischen, am 21. September 2013 nachmittags, findet im gleichen Gebäude eine ÖGSLV-Generalversammlung statt, zu der alle herzlich eingeladen sind. Auch Gäste sind willkommen. Das Vorstandsteam des ÖGSLV bittet jedoch um eine Anmeldung für die Generalversammlung.

Gehörlosen-Erlebniswoche in Trins (Österreich)

Gehörlosen-Erlebniswoche in Trins (Österreich)

Auch in diesem Jahr wird wieder eine barrierefreie Urlaubswoche für gehörlose und hörbehinderte Menschen vom 21. bis 26. Juli 2013 in Trins/Tirol (Österreich) durchgeführt. Dort wird jeden Tag von einem/r Gebärdensprachdolmetscher/in in die Gebärdensprache gedolmetscht.

Jede/r ist herzlich willkommen: Personen, die in der Nähe wohnen, können für bestimmte (oder auch für alle) Tage kommen. Für jene, die weit reisen, gibt es eine
Übernachtungsmöglichkeit in Trins. Einfach eine Email an info.trins@wipptal.at oder ein Fax an +43 (0) 5275 / 5337 senden. - Es gibt auch ein Gebärdensprachvideo.

ÖGSLV: Seminar 'Konfliktmanagement' und Generalversammlung

ÖGSLV

Am 29. und 30. Juni 2013 findet im WITAF, Kleine Pfarrgasse, 1020 Wien ein Seminar des Österreichischen Gebärdensprachlehrerverbands (ÖGSLV) statt mit dem Titel "Konfliktmanagement", mit Schwerpunkten wie "Mit Konflikten richtig umgehen lernen", "Perspektiven zwischen Hörenden und Gehörlosen in Konfliktsituationen", "Verantwortung für die eigenen Gefühle und Bedürfnisse übernehmen", "Empathie mit Worten. Wann ist das sinnvoll?" Bitte schnell anmelden, denn es gibt eine Teilnehmerzahlbeschränkung.
Dazwischen, am 29. Juni 2013 nachmittags, findet im gleichen Gebäude eine ÖGSLV-Generalversammlung statt, zu der alle herzlich eingeladen sind. Auch Gäste sind willkommen. Das Vorstandsteam des ÖGSLV bittet jedoch um eine Anmeldung für die Generalversammlung.

  Die geplante ÖGSLV-Generalversammlung am 29. Juni 2013 in Wien muss aus Teilnehmermangel leider ABGESAGT werden.

Dolmi in Tirol gesucht

Tiroler Landesverband der Gehörlosenvereine

Der Tiroler Landesverband der Gehörlosenvereine stellt eine Gebärdensprachdolmetscherin / einen Gebärdensprachdolmetscher im Rahmen einer 38-Stunden-Woche (20-Stunden-Woche wäre nach Wunsch auch möglich) nach dem Kollektivvertrag BAGS an. Der Arbeitsbeginn wird zu einem ehestmöglichen Zeitpunkt erfolgen.

Interview mit gebaerdenwelt.tv-Redakteurin

Gebärdenwelt

Nachrichten aus aller Welt - nicht nur der deaf world - in Gebärdensprache gibt es seit 5 Jahren auf der österreichischen Website www.gebaerdenwelt.tv. Die sind zwar in ÖGS (Österreichische Gebärdensprache), das ist aber für deutsche Gehörlose kein Hinderungsgrund. Auch sie besuchen die Website gern und regelmäßig.

Judit Nothdurft hat die Redakteurin Claudia Grobner zur Arbeit für gebaerdenwelt.tv interviewt:

www.gebärdenwelt.tv sendet seit 5 Jahren Nachrichten in ÖGS

Ausbildung zu Peer-BeraterInnen

Ausbildung zu Peer-BeraterInnen

"Peer" ist ein englisches Wort und bedeutet "gleichgestellt", "gleichgesinnt", "mit einer gleichen Eigenschaft", "mit gleichen Erfahrungen". Peer-BeraterInnen sind selbst gehörlos oder schwerhörig und beraten andere gehörlose/schwerhörige Menschen in Gebärdensprache bei Problemen oder Entscheidungen.
equalizent, das Bildungsinstitut mit Unterrichtssprache ÖGS, startet ab Juni 2013 einen neuen Lehrgang: Ausbildung zur Peer-Beraterin/zum Peer-Berater (ÖGS-Video). Arbeitsuchende gehörlose und schwerhörige Personen ab 20 Jahren mit hoher sozialer Kompetenz und sehr guten Gebärdensprachkenntnissen können diesen Intensivlehrgang besuchen und werden zu Peer-BeraterInnen ausgebildet. Nach erfolgreichem Lehrgangsabschluss sollen sie in Beratungsstellen mit Schwerpunkt Beruf und Arbeit angestellt werden.
Für mehr Information bitte zum Infotag kommen: am 30.04.2013 von 11:00 bis 12:30 Uhr am Schottenring 33, 1010 Wien. Oder einen persönlichen Termin im equalizent ausmachen! Anmeldungen bitte an
sabine.czasch@equalizent.com

Gebärdensprache macht stark – Willkommen zum Bildungskonress 2013!

Bildungskonress

Der Österreichische Gehörlosenbund (ÖGLB) veranstaltet am 12. und 13. Juli 2013 im Congress Center Messe Wien einen großen Bildungskongress unter dem Titel „Gebärdensprache macht stark – Empowerment durch Mehrsprachigkeit“. Internationale ExpertInnen werden interessante Vorträge und Workshops zu spannenden Themenbereichen zum Besten geben. Außerdem wird für die TeilnehmerInnen ein Türkises Fest veranstaltet werden. Am Abend des 13. Juli wird im wunderschönen Festsaal des Wiener Rathauses die feierliche Jubiläumsgala stattfinden. Gemeinsam wird das 100-jährige Bestehen des Österreichischen Gehörlosenbundes gefeiert!

Anmeldung ist ab sofort möglich! Vorträge, Workshops, Türkises Fest & Jubiläumsgala – jetzt anmelden! Bis 30. April gilt ein günstiger Frühbucherpreis.
 

Deaf Slam Tirol

Deaf Slam Tirol

Laute Literatur, ohne Ton - Das TKI-Projekt „Deaf Slam Tirol“ führt Poetry Slam und Gebärdensprache zusammen.

Der Dichterwettstreit Poetry Slam ist auch in Österreich längst ein Massenphänomen. Zahlreiche Fans der performten Literatur strömen jeden Monat zu den Veranstaltungen, wie etwa dem Backerei Poetry Slam in Innsbruck. Doch Poetry Slam in Gebärdensprache gab es bisher in Österreich noch nicht. Das TKI-Projekt „Deaf Slam Tirol“ bringt nun die beiden sprachlichen Nachbarn zusammen und lädt dabei auch Hörende ein, die Gebärdensprache kennen zu lernen.

Alle Veranstaltungen werden von DolmetscherInnen simultan übertragen: „Uns war es wichtig, dass immer beide Seiten vom Programm profitieren“, erklären die OrganisatorInnen Melanie Dehne und Stefan Abermann. „Hörende und Gehörlose sollen Spaß daran haben, schließlich betreten beide Gruppen auf ihre Weise Neuland.“

Im Rahmen des Projekts gibt es vom 13.4.-24.5. nicht nur Auftritte von namhaften SlammerInnen, sondern auch Workshops, in denen man lernt, eigene Texte auf der Bühne wirkungsvoll umzusetzen. Den Abschluss bildet ein großer Bilingual-Slam, bei dem Gehörlose und Hörende um den Titel des ersten Deaf-Slam-Champions ringen werden. Ziel des Projekts ist es, Poetry Slam auch in der Tiroler Gehörlosencommunity zu verankern.

Den Auftakt bildet am 13.4. um 15 Uhr in der Bäckerei (Dreiheiligenstr., Innsbruck) ein Gebärdensprachworkshop für Hörende. Am Abend präsentiert der Berliner Gebärden-Slammer Giuseppe Giuranna dem Publikum seine Texte. Am Tag darauf leitet Giuranna auch einen Workshop im Haus der Tiroler Gehörlosen. Die Teilnahme an den Workshops ist gratis, Anmeldung unter: deafslamtirol@gmail.com. Alle weiteren Termine und Infos finden sich unter deafslamtirol.wordpress.com.

Erstes barrierefreies Hotel in Innsbruck

Hotel INNSBRUCK

Der Tiroler Landesverband der Gehörlosen hat in in Zusammenarbeit mit der Tirol Werbung und dem PRO.ject.EAR – SchwerhörigenZentrum Tirol das Hotel INNSBRUCK in Innsbruck barrierefrei für gehörlose und schwerhörige Gäste ausgestattet

Um dem gehörlosen oder schwerhörigen Gast die Möglichkeit zu geben, alle Zimmer buchen zu können, wurde das Hotel mit einem Gehörlosen- und Schwerhörigenkoffer ausgestattet, der vom Gast an der Rezeption angefordert werden kann und alle Geräte für einen Urlaub ohne Hindernisse beinhaltet.

Gehörloser Fitness-Trainer in Wien

Atilla Gümüssuyu

Sie kennen Atilla Gümüssuyu sicherlich als Nachrichtensprecher bzw. -gebärder von www.gebaerdenwelt.tv. Seit dem letzten Wochenende hat Atilla aber noch einen weiteren Beruf. Atilla hat die Diplomprüfung zum Fitnesstrainer bestanden:

Vergangenes Wochenende (7. und 9. März) schloss Atilla Gümüssuyu seine Prüfung zum diplomierten Wellness- und Fitnesstrainer erfolgreich ab. Der 23-jährige hat sich im WIFI in Wien in einem einjährigen Diplomlehrgang ausbilden lassen.
In Kürze möchte er sowohl als Fitness-Trainer als auch -Begleiter für gehörlose und schwerhörige Menschen aller Altersgruppen aktiv werden. Sein Ziel ist es, gehörlosen und schwerhörigen Menschen Beratung und Informationen in ihrer Muttersprache anzubieten, damit diese Trainings- und Bewegungsübungen richtig anwenden können. Gümüssuyu kann Interessierte bei Krafttraining, Rückentraining, Aerobic, Pilates, Ausdauertraining und in vielen weiteren Themenbereichen mit Beratung in Gebärdensprache begleiten: egal wo - ob zu Hause, im Park oder beim Training im Fitnesscenter. Er ist kompetent in Österreichischer Gebärdensprache. Preis auf Absprache.
Zu Beginn ist ein Erstgespräch nötig, um abzuklären, worauf es körperlich und gesundheitlich ankommt, um dann ein individuell zugeschnittenes Programm und einen Trainingsplan zu erstellen und gemeinsam auszuprobieren.

Bei Interesse ist folgender Kontakt möglich: atilla.gmsy@gmail.com, Facebook: Atilla E. Gümüssuyu (Informationen abonnieren)

14. Europäisches und Internationales Gehörlosen-Theater-Festival in Innsbruck

Road Signs in Innsbruck

Das 14. Europäische und Internationale Gehörlosen-Theater-Festival findet am 23. März 2013 in Innsbruck statt. Die Theatergruppe „Quest Visual Theatre“ aus den USA (Lanham, Maryland) führt das Stück "Road Signs" (Wortspiel: Verkehrsschilder / Straßen-Gebärden) auf. Dieses Stück ist für alle gedacht, sowohl für gebärdensprachkompetente als auch nicht-gebärdensprachkundige Personen. Dieser visuelle Augenschmaus wird den alle beeindrucken.

Preise:
Ermäßigte Preise für gehörlose Personen und Ö1-Klubkartenbesitzer: Vorverkauf: 8 Euro; Abendkasse: 10 Euro
Vollpreis: Vorverkauf: 13 Euro; Abendkasse: 15 Euro
Kartenreservierung:
landesverband@gehoerlos-tirol.at.

Seite 1 2 3 4 5 > >>