Anzeige
0
0

Keine Kabel während der OP, keine Kabel während der Anpassung und keine Kabel im täglichen Leben. Mit seinen True Wireless Lösungen unterstützt die Firma Cochlear alle Bereiche der medizinisch-audiologischen Versorgung von Hörimplantat-Patienten. Während der Operation kann auf die bislang erforderlichen Kabel verzichtet werden. Das ermöglicht schnelle und einfache intraoperative Messungen und somit wertvolle Zeitersparnis bei Audiologen im Operationssaal.

Sowohl Patient als auch Audiologe können sich auch während der Anpassung frei bewegen. Es wird damit sogar möglich, Anpassungen in realen Umgebungen außerhalb der üblichen Räumlichkeiten vorzunehmen.

„Das eröffnet den Audiologen grundsätzlich neue Optionen, um Patienten auf ihrem Weg zum neuen Hören zu unterstützen“; erläutert Frederec Lau, Marketing Leiter von Cochlear Deutschland. „Sie können die Anpassung beispielsweise nach draußen auf eine belebte Straße oder in einen Park verlegen oder bei kleinen CI-Patienten das Behandlungszimmer mit dem Spielplatz tauschen.“

„Ob in HNO-Chirurgie und Audiologie oder im Alltag hörgeschädigter Menschen – mit Cochlear True Wireless profitieren alle von der neuen, kabellosen Freiheit“, so noch einmal Frederec Lau. „Kabel gibt es bei uns durch Nutzung dieser Technik weder im Operationssaal noch beim Programmieren in der Klinik. Ebenso wenig müssen die Nutzer unserer Lösungen eines der vormals üblichen Zubehöre um den Hals tragen. Unsere einzigartige True Wireless Technologie umfasst einfache, leicht zu bedienende Lösungen für eine noch bessere Hörperformance. Und sie markiert den neuen Standard für die Versorgung von Hörimplantat-Patienten.“

Drucken

Hinterlasse einen Kommentar

2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei