Anzeige
0

Mit dem Cochlear™ Nucleus® 7 Soundprozessor präsentiert Cochlear den weltweit ersten Cochlea-Implantat-Soundprozessor „Made for iPhone“. Dieser sicher den Menschen mit Hörbehinderung die Anbindung an die mobile, vernetzte Kommunikationswelt. Die neuen Vorteile erfahren nicht nur viele positive Rückmeldungen von Seiten der Nutzer*innen. So hat sich kürzlich Deutschlands führende Computerzeitschrift c’t in einem ausführlichen Test-Beitrag dem Thema gewidmet.

Seit dem vergangenen Jahr steht mit dem Cochlear™ Nucleus® 7 Soundprozessor erstmals ein Cochlea-Implantat-Soundprozessor mit direkter iOS-Anbindung zur Verfügung. Telefonate, Musik und jeder andere Sound können hier von iPhone oder iPad direkt im Cochlea-Implantat-System empfangen und das Hör-Erleben vielfältig über die Cochlear Nucleus Smart App gesteuert werden. Seit Mitte 2018 ist die direkte App-Steuerung auch über Android™ Smartphones möglich; das mobile Soundstreaming kann hier über den Cochlear™ Wireless Telefonclip erfolgen.

Der Technik-Redakteur Mirko Dölle widmet sich neben Hörgeräten mit dem Nucleus 7 erstmals auch einem Hörimplantat. Er gibt Einblick in die Funktionsweise von Cochlea-Implantaten und berichtet über die Bluetooth-Funktionalität der neuen Lösung. Zum Test des Soundprozessors nutzte die Redaktion ein echtes 24-Elektroden-Implantat Cochlear CI512. Ein Widerstandsnetzwerk an den Elektroden simulierte den Hörnerv. Zur Beurteilung der Bluetooth-Funktionen wurde das Eingangssignal des Soundprozessors zusätzlich über einen Kontrollkopfhörer-Adapter ausgeführt.

Den Artikel „Ohrenspitzer – Hörgeräte und Implantat-Soundprozessoren mit Bluetooth“ aus der c’t Heft 22/2018 finden Sie hier.

Drucken
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei