Anzeige
0

Deutscher Gehörlosen-Bund (DGB) e.V. gab auf seiner Facebook-Seite bekannt, dass der 2. Vizepräsident des DGB, Steffen Helbing, für das Amt des Vorstandsmitglieds der World Federation of the Deaf kandidiert.

Bei der Generalversammlung des WFD Mitte Juli 2019 in Paris wird ein neuer Vorstand für den Zeitraum von 2019 bis 2023 gewählt. Die Nominierungen wurden in Bezug auf Satzung und Überweisung des Mitgliedsbeitrags von einem Gremium überprüft und über eine Liste bekanntgegeben.

Für die Position des WFD Präsidenten gibt es drei Kandidaten: Humberto Insolera (Italien), Bruno Peter Nkosi Druchen (Südafrika), Joseph Murray (USA). Der bisherige Präsident Colin Allen (Australien) stellt sich nicht mehr zur Verfügung. Murray kandidierte vor acht Jahren für die Präsidentschaft und versucht diesmal erneut, Präsident zu werden.

Kasper Bergmann aus Dänemark kandidiert für das Amt des Vizepräsidents. Die Kandidaten für die Position eines WFD Vorstandsmitglieds: Florjan Rojba (Albanien), Frank Folino (Kanada), Kasper Bergmann (Dänemark), Steffen Helbing (Deutschland), Hjördís Anna Haraldsdóttir (Island), Hussein Ismail (Libanon), Kedar Prasadf Adhikari (Nepal), Victoria Manning (Neuseeland), Stanislav Ivanov(Russland), Abubakar Ali (Somalia), Bruno Peter Nkosi Druchen (Südafrika), Withayoot Bunnag (Thailand) und Juan Ángel De Gouveia Fernandez (Venezuela).

Drucken
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei