Anzeige
0
0

Bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im baden-württembergischen Laupheim errang der Nachwuchsfechter Jonas Enzmann (18) gemeinsam mit seinen Klubkameraden Anton Koval, Artur Fischer und Leon Gießer vom Fechtclub Leipzig den Titel des Deutschen Mannschaftsvizemeisters. Zudem überzeugte der Athlet, der seit frühester Kindheit mit zwei Cochlea-Implantaten aufgewachsen ist, in den Einzelwettbewerben, wo er einen sehr guten zwölften Platz erreichte. Die Firma Cochlear Deutschland steht dem Nachwuchsfechter seit Jahren als Sponsor zur Seite.

Mit Platz zwölf im Feld der insgesamt 94 Aktiven konnte Jonas Enzmann zudem auch in den Einzelwettkämpfen überzeugen. Die gute Platzierung berechtigt ihn, in der kommenden Fechtsaison bei internationalen Wettkämpfen zu starten.

Jonas Enzmann ist von Geburt an Taubheit grenzend hörgeschädigt. Im Alter von zwölf Monaten wurde er mit seinem ersten Nucleus Cochlea-Implantat (CI) versorgt; sein zweites CI erhielt er mit sechs Jahren. Heute ist Jonas, der mit seiner Familie in Leipzig lebt, Schüler in einem Sportgymnasium. Er war mehrfacher Mitteldeutscher Meister sowie Sächsischer Landesmeister seiner Altersklasse im Florett- bzw. im Degenfechten, zweimal konnte er mit seiner Mannschaft den Deutschen A-Jugend-Meistertitel im Herrendegen erringen. Ein weiterer Erfolg in der aktuellen Saison war sein erster Start bei einem Weltcup.

Drucken
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.