Anzeige
0
0

Am 22. September 2020 hat die niederländische Tweede Kamer (Zweite Kammer / Repräsentantenkammer) den Gesetzentwurf zur Niederländischen Gebärdensprache (NGT) verabschiedet.

Die Zweite Kammer in Den Haag ist eine der zwei Kammern des Parlaments der Niederlande und ist das eigentliche Gesetzgebungsorgan, während die Erste Kammer der Generalstaaten Gesetzentwürfe nur bestätigen oder ablehnen kann. Die politischen Kräfteverhältnisse in der Zweiten Kammer sind entscheidend für die Regierungsbildung.

Der Gesetzentwurf zur Anerkennung der NGT ist an die sogenannte Erste Kammer weitergeleitet worden. Wenn auch diese den Gesetzentwurf akzeptiert, kann er vom niederländischen König unterzeichnet werden und die Niederländische Gebärdensprache (NGT) wird offiziell anerkannt!

Anzeige
BildquelleHusky

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.