Anzeige
0

You can read this article in English.

Am 5. Februar 2021 informierte der Vorstand von der European Union of the Deaf (EUD) auf Twitter, dass Dr. Gergely Tapolczai (45) als Vizepräsident vom EUD zurückgetreten ist.

Die Entscheidung zum Rücktritt wurde einstimmig von den EUD-Vorstandsmitgliedern, einschließlich Dr. Gergely Tapolczai, bei der Vorstandssitzung am 4. Februar 2021 getroffen.

Dr. Gergely Tapolczai ist neben seiner ehrenamtlichen Tätigkeit für die EUD ein Abgeordneter vom ungarischen Parlament in Budapest und hat für ein Paket aus Gesetzentwürfen und Verfassungsergänzungen gestimmt, das homosexuelle, queere und trans Menschen weiter stigmatisiert und benachteiligt. Tapolczai sitzt seit zehn Jahren im ungarischen Parlament und ist Mitglied von der nationalkonservativen und rechtspopulistischen Partei Fidesz.

Dass er die European Union of the Deaf (EUD) als Vizepräsident auch mitführte, wollen viele taube Menschen das nicht hinnehmen. Sie sprachen diese Problematik in verschiedenen sozialen Medien an. Die EUD wollte ursprünglich über diese Problematik mit Mitgliedsverbänden sprechen und hat außerordentliche Versammlung einberufen.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.