Anzeige
0
0

Angela Maria Nardolillo von der Organisation Off-The-Grid Missions, die sie im Jahr 2009 gegründet hat, erzählte in ihrem Video auf Instagram über dramatische Gräueltaten in Haiti gegen taube Frauen.

Nardolillo engagiert sich seit 2013 für taube Menschen in Haiti und arbeitet eng mit der haitianisch Gehörlosengemeinschaft zusammen. Viele Gehörlose dort haben keinen Zugang zu Kommunikation, Bildung und allgemeinen alltäglichen Informationen, sodass sie in vielen Fällen von Missbrauch, sexuellen Übergriffen und sogar Morden betroffen sind.

Mit den extremsten Fällen von Gewalt gegen Gehörlose wurde Nardolillo konfrontiert, auch den Morden an drei gehörlosen Frauen Jesus „Sophonie“ Gelin, Monique Vincent und Vanessa Previl in Haiti. Sie wurden geschlagen, verstümmelt, ihre Zungen herausgeschnitten, in einen Graben geworfen und verbrannt.

Vor vier Monaten wurde vierte gehörlose Frau Majorie Célestin in Haiti vergewaltigt, brutal gefoltert, ihre Organe entnommen und ermordet, sodass die Organisation Off-The-Grid Missions entschieden hat, diese unglaublich sensiblen Informationen zu veröffentlichen. Célestin blutete aus ihrem Anus, ihr Herz war entfernt worden, und ihre Augen hingen aus den Höhlen. Hilferufe von tauben Menschen wurden ignoriert und Célestins Leiche wurde tagelang am Ufer liegen gelassen. Es gab keine Untersuchung und eine Autopsie wurde nicht durchgeführt. Tatsächlich ist dieser Mord bis heute nicht öffentlich gemacht worden.

Der Weltverband der Gehörlosen (WFD) hat eine Pressemitteilung veröffentlicht und ruft internationale, multilaterale, regionale und nationale Entscheidungsträger:innen und Behörden auf, gemeinsam aufzustehen und sofortige Maßnahmen zu ergreifen.

Die Stigmatisierung von behinderten Menschen ist in der haitianisch-kreolischen Kultur stark ausgeprägt, die Gehörlose von Geburt an isoliert und missbraucht. Dies führt zu brutalen „rituellen Grausamkeiten“, die häufig gegen Gehörlose ausgeübt werden. In Haiti glaubt man, dass behinderte Menschen „verflucht“ sind. Wenn in Haiti ein tauber Mensch geboren wird, verstecken die Familien ihre Kinder oft entweder im Haus oder isolieren sie von der Gesellschaft, anstatt sie zur Schule zu schicken.

Sie können tauben Menschen in Haiti unterstützen, indem Sie die Petition zur Beendigung der Menschenrechtsverletzungen gegen taube Menschen in Haiti unterzeichnen und teilen: www.change.org/offthegridhaiti.

Anzeige
Bildquelletwenty20photos / envato elements

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.