Anzeige
0
0

Die Kunsthalle Düsseldorf lädt am Mittwoch, den 13. Oktober 2021, um 17 Uhr zu einer Führung mit Kunsthallendirektor Gregor Jansen und Kuratorin Alicia Holthausen durch die Ausstellung „tomodachi to“. Mit Freund*innen ein.

Die Führung wird von einem Gebärdensprachdolmetscher begleitet und richtet sich an gehörlose und hörende Besucher*innen ab 16 Jahren.

In Düsseldorf leben aktuell rund 8.400 Japaner*innen – die größte japanische Community Deutschlands und nach London und Paris die drittgrößte Europas. Neben zahlreichen japanischen Firmen, Institutionen, Geschäften und Initiativen findet sich der japanische Einfluss auch in der Kunstszene der Stadt wieder: Seit den 1960er Jahren haben mehr als dreihundert japanischstämmige Künstler*innen ihr Studium an der Kunstakademie Düsseldorf absolviert.

Die Mitglieder der japanischen Gemeinde sind für die Düsseldorfer*innen zu Freund*innen geworden. Im Jahr 2021 begeht auch die Japanisch-Deutsche Freundschaft ganz offiziell ihr 160. Jubiläum. Im Rahmen dieses Jubiläumsjahres möchte die Kunsthalle Düsseldorf deshalb die Freundschaft feiern und lud fünf ihrer japanischstämmigen Freund*innen zu einer gemeinsamen Gruppenausstellung ein. Jede*r dieser mit der Düsseldorfer Kunstakademie verbundenen Künstler*innen war wiederum aufgefordert, selbst eine*n befreundete*n Künstler*in zu der Gruppenschau einzuladen.

Präsentiert werden Werke aus den Bereichen Malerei, Skulptur, Installation und Film.

Mit:
Takeoka Yūji, Nara Yoshitomo, Murase Kyōko, Andō Yukako, Kinoshita Ryō, Karin Sander, Nakahara Masao, Anca Muresan, Magdalena Jetelová, Arakawa Sōya

Treffpunkt: Eingangsfoyer der Kunsthalle Düsseldorf, Grabbeplatz 4, 40213 Düsseldorf

Foto: Kunsthalle Düsseldorf / © Kunsthalle Düsseldorf

Führung im Eintritt inbegriffen

Um Voranmeldung per E-Mail an bildung@kunsthalle-duesseldorf.de wird gebeten, danach folgt eine schriftliche Bestätigung der Teilnahme.

Bitte beachten Sie, dass in unserem Haus derzeit die Pflicht zum Tragen einer medizinischen oder einer FFP2-Maske und für die Teilnahme an Führungen die 3G-Regel gelten. Über eventuelle Änderungen durch Neuerungen in der Corona-Schutzverordnung informieren wir rechtzeitig vor dem Termin per E-Mail.

Parkmöglichkeiten: Parkhaus der Kunsthalle

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: alle U-Bahnen bis zur Haltestelle Heinrich-Heine-Allee

Weitere Informationen zur Kunsthalle Düsseldorf, zur aktuellen Ausstellung und zu unserem gesamten Programm unter: www.kunsthalle-duesseldorf.de

 

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.