Anzeige
0
0

Der Schweizerische Hörbehindertenverband Sonos präsentiert sich im neuen Gewand – am Puls der Zeit. Nach der Übernahme der Plattform „hearZONE“ am 17. November 2017 und dem neuen Logo und Namenszusatz vom 26. Januar 2018, folgt nun der zeitgemässe und moderne Webauftritt.

Im Sommer 2017 musste die von Jonas Straumann gegründete Plattform „hearZONE“ eingestellt werden. hearZONE erreichte seit der Gründung im Jahr 2013 über 500.000 Personen im Internet. Über hochwertige 1000 Beiträge und mehr als 250 Videos wurden zu dieser Zeit veröffentlicht. Im September 2017 startete die innovative Firma die ersten Verhandlungen mit Sonos.

„Wir trafen uns am Flughafen Zürich und wussten zu dem Zeitpunkt, dass wir mit einem A380 abheben werden“, sagt Bruno Schlegel, Präsident vom Schweizerischen Hörbehindertenverband Sonos. „Wir haben den strategischen Entschluss gefasst, auf Synergien zu setzen.“ An der Vorstandssitzung vom 17. November 2017 hat der Schweizerische Hörbehindertenverband anschliessend einstimmig beschlossen, die Firma hearZONE zu übernehmen.

Am 2. Februar 2018 präsentierte der Hörbehindertenverband nach dem Beschluss an der ausserordentlichen Delegiertenversammlung vom 26. Januar 2018 den neuen Namenszusatz „Sonos, Schweizerischer Hörbehindertenverband“. Mit der Umbenennung des Verbandsnamen wurde auch ein neues Logo erarbeitet. Zentral steht das Merkmal Kommunikation.

In den vergangenen Monaten arbeitete der Dachverband aktiv am neuen Webauftritt. Wichtig war ein minimalistisches und visuelles Auftreten mit einer einfachen Bedienung. „Wichtige Entscheidungen ebneten uns den Weg zum nächsten Schritt“, betont Jonas Straumann, Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising Sonos. „Damit haben wir unser Fundament für unser neues Erscheinungsbild gefunden.“

Das Design ist nun moderner und schlanker geworden. Die Webseite vom Schweizerischen Hörbehindertenverband zieht gleichzeitig auf eine neue Domain unter www.hoerbehindert.ch um. Die Plattform wurde mit neuen Bereichen ausgestattet. Es gibt jetzt eine Spendenplattform, einen Nachrichtendienst, einen überarbeiteten Veranstaltungskalender und einen regelmässigen E-Mail-Newsletter.

Damit geht der Verband den ersten Schritt in das digitale Zeitalter. Der neue Webauftritt wird fortlaufend mit neuen Inhalten gefüllt. „Ein grosses Dankeschön geht an Anika Heinrich und Jonas Straumann, die den neuen Auftritt konzipiert und erarbeitet haben“, sagt Hannes Egli, Geschäftsführer Sonos. „Wir freuen uns auf weitere gemeinsame Herausforderungen.“

Drucken

Hinterlasse einen Kommentar

2000

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei