Anzeige
0
0

„Bravo, es ist ein wichtiger Fortschritt durch unseren gemeinsamen Kampf! Heute wird erstmals über die Pressekonferenz aus dem Bundeskanzleramt im Internet und Fernsehen mit Gebärdenspracheinblendung live berichtet!“, schrieb der Deutsche Gehörlosen-Bund e.V. am Mittwoch, 6. Mai 2020.

Die Pressekonferenzen von der Bundesregierung wurden vorher nachträglich in die Deutsche Gebärdensprache übersetzt. Jetzt werden sie live übersetzt. Besonders vorbildlich: Ein gemischtes Team aus hörenden und tauben Gebärdensprachdolmetscher*innen beteiligt sich an der Dolmetscharbeit. Hier kann das Video nachträglich angeschaut werden.

Mehrere taube Menschen haben seit zwei Monaten gefordert, dass die Pressekonferenzen live übersetzt werden sollen – besonders im Fernsehen. Eine Petition wurde auf change.org gestartet. Bis heute wurden knapp 30.000 Unterschriften gesammelt.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.