Anzeige
0
0

Julius Sandmann hat einen Artikel für Badische Neueste Nachrichten über Leid von Kinder und Jugendliche in stationären Einrichtungen geschrieben. Nach Angaben der Stiftung „Anerkennung und Hilfe“ haben Kinder und Jugendliche, die zwischen 1949 und 1975 in stationären Einrichtungen der Psychiatrie oder Behindertenhilfe untergebracht waren, häufig Leid und Unrecht erlebt. Viele litten darunter bis heute. Die Stiftung entschädigt Betroffene mit bis zu 14.000 Euro. Die Anmeldungsfrist läuft jedoch Ende 2020 ab. Sie können hier den kompletten Artikel lesen.

Drucken
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.