Anzeige

Für taube und schwerhörige Benutzer:innen von Zoom, der beliebten Software für Videokonfernzen, gibt es einige lang erwartete Funktionen. Am Mittwoch, 14. Oktober 2020, fügte Zoom drei wichtige barrierefreie Optionen hinzu. Es wird nun für Gebärdensprachdolmetscher:innen einfacherer, auf dem Bildschirm sichtbar zu bleiben.

Zoom ist eine beliebte Software für Videokonferenzen. Während der COVID-19-Pandemie stieg die Nutzerzahl von 10 Millionen im Dezember 2019 auf über 200 Millionen monatliche Nutzer:innen im März 2020, dadurch stieg auch der Wert der Aktien des Unternehmens auf mehr als 40 Milliarden US-Dollar an. Die Software geriet aufgrund von Datenschutz- und Sicherheitsmängeln in die Kritik. Viele Unternehmen und Behörden untersagten daraufhin die Nutzung von Zoom für Videokonferenzen ihrer Mitarbeiter:innen beziehungsweise Bediensteten. Zoom besserte daraufhin die Software nach.

Neue Funktionen

Benutzer:innen können jetzt mehrere Videobildschirme gleichzeitig anheften, um jemanden wie z.B. Gebärdensprachdolmetscherin immer im Blickfeld zu behalten. In der Gitterdarstellung von Zoom können die Benutzer:innen die Videofenster neu anordnen, damit die Dolmetscher:in immer dort bleibt, wo er sie sehen möchte. Zuvor konnte bei einer Zoom-Konferenz nur ein Videobildschirm angeheftet werden.

Nur Sie können die mehreren Videos sehen, sodass Sie sich dafür entscheiden können, ein Dolmetschervideo neben dem Hauptsprecher anzuheften, während andere Gesprächsteilnehmer sich dafür entscheiden können, nur den Sprecher in der Mitte ihres Bildschirms zu halten.

Allerdings können nur bis zu neun verschiedenen Gesprächsteilnehmern Multi-Pin-Zugriff bekommen.

Die Gastgeber:innen, die die Videokonferenz gestartet haben, können Personen diese Funktion gewähren. Jen Hill, die Marketingmanagerin von Zoom, erklärte Mashable, dass es sich dabei um eine ressourcenintensive Funktion handelt, die eher nur für Personen gedacht ist, die sie brauchen.

Neue Funktion für die Galerieansicht: Sie können die Platzierung der Videos neu anordnen. Sie könnten das Fenster der Dolmetscherin näher an den Inhalt auf dem Bildschirm heranrücken oder verschiedene Bildschirme nach Belieben anordnen. Dies soll den Benutzer:innen helfen, eine bestimmte Rednerin oder Dolmetscherin in einer bestimmten Position auf dem Bildschirm zu halten, z.B. näher an einer Präsentation mit Grafiken und Diagrammen.

 

 

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.