Anzeige
0
0

„Tremolo“ ist ein Kurzfilm über einen tauben Jungen Aron (12), der auf seinen eigenen Vater nach langer Zeit wieder trifft. Der Vater ist Berufsmusiker, hat die Familie schon kurz nach der Geburt von Aron verlassen und beherrscht die Gebärdensprache nicht. An einem langen Wochenende lernen beide, dass sie mit der Musik eine gemeinsame Sprache sprechen.

Die Hauptrolle Aron wird gespielt von Ben Kermer (taub). Im Film ist Aron ein aufgeweckter Junge, der mit seiner wilden Art und seiner Vorliebe für elektronische Bässe, die er aufgrund der starken Vibrationen gut wahrnehmen kann, ordentlich Chaos in den Künstler-Haushalt seines Vaters bringt. Dieser hat von Beginn an Probleme mit Aron zu kommunizieren. Die Tage sind gefüllt von Konflikt und Unsicherheit. Dabei lernen Aron und sein Vater so einiges voneinander und machen eine unglaubliche Entdeckung.

Hinter dem Kurzfilm stehen vier hörende Filmstudierende der Hochschule Darmstadt: Jorin Gundler, Laura Kobisch, Laura Köhler und Leonard Mink.

Leonard Mink, Laura Köhler, Laura Kobisch und Jorin Gundler

Sie machen mit diesem Filmprojekt ihren Bachelor im Studiengang Motion Pictures. Sie brauchen Ihre finanzielle Unterstützung, um das Projekt im Frühjahr 2021 umsetzen zu können.

Hier können Sie das Filmteam auch kontaktieren: tremolo.film@gmx.de

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.