Anzeige
0
0

Die meisten Eltern würden die erste Zeit mit einem Neugeborenen am Liebsten für immer festhalten. All diese besonderen Momente, die vielen, vielen ersten Male und der ganz besondere Zauber des Kennenlernens des eigenen Kindes. Da jedoch das Kind unaufhaltsam wächst und diese besondere Zeit eben irgendwann vergeht und in andere Lebensphasen übergeht, fertigen viele Eltern ein Baby Fotoalbum mit den schönsten Erinnerungen und Momenten an. Sie möchten ebenfalls ein Baby Fotobuch anfertigen lassen? Ob professioneller Fotograf oder Hobbyknipser Elternteil: In diesem Artikel stellen wir Ihnen die wichtigsten Punkte vor, die es bei der Babyfotografie zu bedenken gibt. So wird Ihr Baby Fotobuch garantiert zu einem vollen Erfolg.

Was ist Babyfotografie?

Wie auch Hochzeitsfotografie gibt es ein ganz spezielles Feld für Babyfotos. Denn diese erfordern bestimmte Dinge und sind nicht mit der Fotografie von Stillleben und Objekten zu vergleichen. Wer also besonders schöne Fotos von Häusern oder Landschaften macht, muss noch lange kein guter Babyfotograf sein – und umgekehrt. Bei der Kinder- und Babyfotografie gibt es einiges zu bedenken, was weit über die richtigen Kameraeinstellungen und Lichtverhältnisse hinausgeht. Damit Sie also für Ihr Baby Fotoalbum die passenden Bilder schießen, haben wir hier die besten Tipps und Tricks für Babyfotografie für Sie zusammengestellt. Haben Sie erst einmal die passenden Bilder, können Sie Ihr ganz persönliches Baby Fotobuch online erstellen, indem Sie einfach die gewünschten Bilder hochladen und anordnen. Das fertig gedruckte Fotoalbum kommt anschließend direkt zu Ihnen nach Hause.

Nahaufnahmen sind besonders wertvoll

Eine der Herausforderungen in der Säuglingsfotografie ist die Beweglichkeit des Fotomodels. Denn auch wenn Neugeborene noch wenig mobil sind: Sie können sehr gut darin sein, genau im falschen Moment die Augen zu schließen, zu niesen oder den Kopf zur Seite zu drehen. Kurzum: Babys haben ihren eigenen Willen und sind oft unberechenbar. Zudem kommt, dass Sie Ihnen keine Anweisungen geben oder sie posen lassen können. Dies macht es besonders schwer, kreative und vielfältige, spannende Bilder für das Baby Fotoalbum zu schießen. Schließlich wird das Kind bei einem Shooting immer am selben Fleck liegen, wenn Sie es nicht selbst bewegen. Konzentrieren Sie sich daher auf Nahaufnahmen und Gesichtsausdrücke des Kindes. Denn auch, wenn die Körperhaltung vielleicht auf jedem Bild (fast) dieselbe ist, sind der Gesichtsausdruck, das erste Lachen, ein intensiver Blick in die Kamera oder die kleinen Grübchen in Nahaufnahme für Eltern oftmals besonders wertvolle Erinnerungen im Baby Fotoalbum.

Spielzeug und das richtige Equipment für ein gelungenes Baby Fotoalbum

Um das Baby Fotoalbum auch ohne Bewegung des Kindes etwas interessanter zu machen, können Sie mit Spielzeugen und Objekten arbeiten. Hierbei sind ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ob Kostüm, Hintergrund Deko oder Spielzeug für das Kleine: Im Internet finden Sie viele Fotoshooting Accessoires extra für Säuglinge.

Farbenspiel für das Baby Fotoalbum

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Farbwahl für Ihr Baby Fotobuch und Ihre Babyfotos. Besonders schön wirkt das Kind in Fotos, in denen die Farben aufeinander abgestimmt sind. Ihr Baby ist in eine blaue Decke gehüllt? Fügen Sie ein blaues Haarband hinzu oder verwenden Sie einen blauen Hintergrund. Vielleicht möchten Sie auch absichtliche Kontraste setzen und wählen stattdessen ein Haarband in einem satten gelb? Ob Ton-in-Ton oder kontrastreich – bedenken Sie die Farben vor dem Shooting und sorgen Sie für entsprechende Deko und Outfits.

Passen Sie die richtige Zeit ab

Wer mit Babys shootet, sollte dies nicht während des Mittagsschlafes tun. Oder gerade dann. In jedem Fall sind die Zeiten eines Säuglings andere, als die eines Kindes oder Erwachsenen. Hat das Baby Hunger, werden Sie kaum ein lächelndes Bild bekommen, ist es satt und zufrieden, können Sie unter Umständen ein wunderschönes schlafendes Bild schießen. Überlegen Sie sich vorher, welches Bild Sie für das Baby Fotoalbum fotografieren möchten und wählen Sie die Zeit entsprechend nach dem Rhythmus des Kindes.

Setzen Sie die Eltern ein

Vergessen Sie bei einem Baby-Fotoshooting auch die Eltern nicht. Ob diese mit auf dem Bild sind oder mit Ihnen hinter der Kamera stehen: Das Baby wird auf seine Eltern am stärksten reagieren. Bringen Sie es zum Lachen oder fangen Sie den fixierten Blick eines faszinierten Babys ein, welches seine Mutter mustert. So werden Ihre Babyfotos nicht nur besonders schön, sondern auch authentisch und einzigartig.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.