Anzeige
0

Am 4. Februar 2019 kündigte Google „Live Transcribe“ an, einen kostenlosen Android-Dienst, der den Zugang zu Konversationen in der realen Welt „erleichtert“. „Live Transcribe“ wird von Google Cloud unterstützt und verschriftlicht Gespräche in Echtzeit mit über 70 Sprachen (mehr als 80 Prozent der Weltbevölkerung). Menschen mit Hörbehinderung können es mit einem einzigen Tastendruck aus jeder App heraus starten lassen.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) schätzt, dass weltweit 466 Millionen Menschen taub und schwerhörig sind. Eine entscheidende Technologie für die kommunikative Teilhabe ist die automatische Spracherkennung (ASR), mit deren Hilfe Computer hörbare Sprachen erkennen und zum Lesen in Text umwandeln können.

Drucken

1
Hinterlasse einen Kommentar

2000
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Benneto

Hm, ist halt ein nette Idee! Aber ich bezweifle, ob überhaupt einen Sinn über den App? 1. Bei uns in Deutschland, ist es so, dass größte Problem: Das Empfangqualität ist überall grottenschlecht unabhängig ob WLan oder Funk. Von daher funktioniert nicht immer zuverlässig max. 85 % wäre optimal, aber meistens nur 10 -30 % und Rest ständig unterbrochen, da versteht sowieso auch nicht, was gesprochen wird. Ein Beispiel siehe App AVA, leider war nicht überzeugend. 2. Bei Arzt, Polizei, Bank oder Behörde sehen solche nicht gerne an, siehe aus Datenschutzgründen bzw. DSGVO oder Vergleichbares, muss vorher erstmal aufklären…, aber wer… Weiterlesen »